Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Culcha Candela tritt in Bornhöved auf
Lokales Segeberg Culcha Candela tritt in Bornhöved auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 09.01.2019
Culcha Candela werden am 31. Mai beim Spring Break Festival in Bornhöved auftreten. Quelle: Katja Kuhl
Bornhöved

30 Meter Bühne, Pyroshow, Heliflüge. Schon bei der ersten Ausgabe des Spring Breaks 2018 hatte Usko einiges aufgefahren. Nun soll alles noch größer werden. Es wird, wie üblich bei mehrtägigen Festivals, dieses Mal ein Camping-Areal geben. Außerdem eine Beach-Arena mit Pool und Lounge – dafür konnte Usko einige Namhafte Werbepartner gewinnen. Der Spring Break am Himmelfahrts-Wochenende soll die Festivalsaison eröffnen.

Mit der Berliner Hip Hop-Band „Culcha Candela“, bekannt durch Chart-Hits wie „Monsta“ oder „Hamma!“, dürfte sich Usko bereits ein Zugpferd geangelt haben. Sie werden am Freitag, 31. Mai auf der Bühne stehen, verrät Usko. Er kenne die Bandmitglieder seit 2017 vom Videodreh zum Song „Rodeo“. Bereits im Vorjahr hat Usko bewiesen, dass er in der Musikbranche gut vernetzt ist. Bekannte Namen wie DJ Tomekk traten in Bornhöved auf, Kerstin Ott (Die immer lacht) oder die House Rockerz (Herzrasen). „Man ist wie eine Familie“, sagt Usko.

Jede Woche werden weitere Künstler verkündet

DJ Tomekk und die House Rockerz sind dieses Jahr wieder am Start. Mit dem Trappenkamper Slobodan Petrovic, besser bekannt als DJ Pulsedriver, hat ein Lokalmatador für das junge Festival bei den Bornhöveder Kleingärten zugesagt. „Er ist ein guter Freund von mir“, so Usko. Im Wochenrhythmus veröffentlicht er weitere Künstler des Line Ups auf Facebook, darunter erfolgreiche DJs der Elektroszene wie Niels van Gogh oder Sean Finn, die wissen, wie man die Menge zum Tanzen bringt. Die neuste Line Up Verkündung: das italienische Duo DJs from Mars – nicht zu verkennen mit ihren Pappkartons auf dem Kopf. Mit ihren Mash Ups bekannter Lieder und Remixen haben sie sich eine Fangemeinde aufgebaut. Jede Woche sollen weitere Künstler bekannt gegeben werden, kündigt Usko an. „Für jeden wird etwas dabei sein.“ Ein besonderer Auftritt dürfte auch die House Mafia sein, die mit einem ganzen Orchester auf der Bühne stehen wird.

Early-Bird-Tickets fast ausverkauft

Etwa 4500 Besucher seien laut Veranstalter im vergangenen Jahr zum Spring Break gekommen. Damit blieb die Premiere unter den Erwartungen von mindestens 5000 Gästen. „Aber Wacken hat auch mal klein angefangen“, winkt Usko ab, der jetzt schon an 2020 denkt und dafür ein noch größeres Gelände in Bornhöved im Auge hat. In diesem Jahr rechnet er mit bis zu 7500 Menschen beim Spring Break. Der im Dezember gestartete Vorverkauf sei vielversprechend. Von den 2500 rabattierten „Early Bird Tickets“ für das ganze Wochenende (50 Euro) seien bereits 75 Prozent verkauft, sagt Usko. „Noch im Januar werden die komplett weg sein“, ist er sicher.

Die Karte für beide Festivaltage inklusive Camping kostet normal 75 Euro. Ohne Übernachtung beträgt der Eintritt an beiden Tagen 60 Euro. Tagestickets können für 25 Euro (Freitag) und 35 Euro (Sonnabend) gebucht werden (ggf. zuzüglich Gebühren). Außerdem soll das Gelände bereits am sogenannten Vatertag, Donnerstag, 30. Mai, ohne Eintritt geöffnet werden. „Zum Chillen“, wie Usko sagt. Infos unter Springbreak-Bornhöved auf Facebook und hier.

Das zweite Spring Break Festival in Bornhöved wird am 31. Mai und 1. Juni gefeiert.

Von Nadine Materne

Eindrücke vom letzten Spring Break:

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das leer stehende frühere Hotel und spätere Pflegeheim „Haus Diana“ in Seekamp (Gemeinde Seedorf, Kreis Segeberg) wird wohl bald wieder zu neuem Leben erweckt. Andreas Schäfer aus Bad Segeberg will dort ein Motel einrichten.

Gerrit Sponholz 09.01.2019

Bis Anfang Januar hatten Gemeinden und Bürger Gelegenheit, Stellungnahmen zu den Windenergieplänen bei der Landesregierung abzugeben. Die Hitzhusener Initiative „Lebenswertes Auenland“ fuhr mit einer Delegation nach Kiel zum Landesplanungsamt. Dort übergab die Gruppe 120 Protestnoten.

Uwe Straehler-Pohl 08.01.2019

Die Wählergemeinschaft WHU in Henstedt-Ulzburg mit Fraktionsvorsitzenden Karin Honerlah an der Spitze ist enttäuscht über das Verhalten der Neu-Grünen. Sie wollen ihre WHU-Mandate mitnehmen und im Februar eine eigene Fraktion bilden. Die WHU wirft ihnen Wählertäuschung vor.

Nicole Scholmann 08.01.2019