Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Betrunken gefahren: Führerscheine weg
Lokales Segeberg Betrunken gefahren: Führerscheine weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.07.2018
Von Thorsten Beck
Symbolfoto: Innerhalb kurzer Zeit nahm die Polizei einem Ehepaar die Führerscheine ab. Beide waren betrunken gefahren. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Bad Segeberg

Wie Polizeioberkommissar Arnd Habermann, Sprecher der Direktion Segeberg, am Montag berichtete, wollte zunächst eine 34-Jährige aus Nahe um 23.10 Uhr mit ihrem VW rückwärts in eine Lücke auf dem Parkplatz von McDonald’s an der Hamburger Straße rangieren. „Dabei fuhr sie gegen einen Mercedes, der direkt daneben stand, und beschädigte ihn.“

Mit 2,49 Promille Mercedes angefahren

Das kann natürlich schon mal passieren. Bei der anschließenden Unfallaufnahme bemerkten die alarmierten Polizeibeamten dann allerdings Atemalkohol bei der Unfallverursacherin. Ein freiwilliger Test noch vor Ort ergab laut Habermann einen Wert von immerhin 2,49 Promille. „Das hatte die Entnahme einer Blutprobe auf dem Polizeirevier in Bad Segeberg zur Folge.“ Weiterhin fertigten die Ordnungshüter eine Strafanzeige und beschlagnahmten den Führerschein.

Anzeige

Ehemann wollte 34-Jährige abholen

Damit war der Einsatz für die Beamten aber noch nicht zu Ende. Da die Dame nun natürlich nicht mehr fahren durfte, machte sich ihr 33-jähriger Ehemann auf den Weg nach Bad Segeberg, um sie vom Polizeirevier abzuholen. Das hätte er wohl lieber bleiben lassen – denn auch bei ihm rochen die Ordnungshüter eine deutliche Fahne. Die Ausrede des hilfsbereiten Gatten, nicht selber zur Polizei gefahren zu sein, konnte ziemlich schnell durch zwei weitere Polizisten widerlegt werden, die ihn zuvor hatten anrollen sehen.

Jetzt war auch der Autoschlüssel weg

Ein weiterer Atemalkoholtest, dieses Mal für den Ehemann, ergab nach den Worten des Polizeisprechers einen Wert von etwas über 2 Promille. Es folgten eine zweite Blutprobe, eine zweite Strafanzeige sowie die endgültige Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel.

Wie die Eheleute schließlich nach Hause kamen, ist nicht mehr überliefert.

30.07.2018
30.07.2018
Segeberg Ausbau Kisdorfer Weg - Umsatzrückgang im Ohland Park
Klaus-Ulrich Tödter 30.07.2018