Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Marlies Borchert wird Ehrenbürgerin
Lokales Segeberg Marlies Borchert wird Ehrenbürgerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 10.05.2018
Von Michael Stamp
Marlies Borchert, Chefin der Segeberger Kliniken, wird Ehrenbürgerin von Bad Segeberg. Quelle: Michael Stamp
Anzeige
Bad Segeberg

„Mit dieser Auszeichnung soll ihre herausragende Arbeit für die Entwicklung der Segeberger Kliniken zu einer renommierten Klinik und größtem Arbeitgeber der Stadt Bad Segeberg gewürdigt werden“, erklärt Bürgermeister Dieter Schönfeld. „Die Segeberger Kliniken sind ein wesentlicher Bestandteil des Gesundheitsstandortes Bad Segeberg. Frau Borchert hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Segeberger Kliniken weit über die Grenzen der Bundesrepublik bekannt sind.“ Der Termin der Verleihung werde derzeit abgestimmt.

Achte Ehrenbürgerin in der Stadtgeschichte

Marlies Borchert hat sich aus einfachen Verhältnissen hochgearbeitet und einen millionenschweren Konzern mit über 2000 Mitarbeitern aufgebaut. Dazu zählen unter anderem das Neurologische Zentrum am Hamdorfer Weg, die Allgemeine Klinik (AK) und das Vitalia Seehotel. Aus der einstigen Reha-Klinik formte sie ein bedeutendes Herzzentrum. Heute leitet sie die Firma Hand in Hand mit ihrem Sohn Oliver Wielgosch-Borchert. An Abschied denkt sie nicht. „Die Firma ist mein Zuhause.“ Eine Herzenssache ist das von ihr gegründete Kinderhospiz Die Muschel.

Anzeige

Marlies Borchert wird Bad Segebergs achte Ehrenbürgerin - nach Carl Wilhelm Ludwig von Rosen (1843), Johann Philipp Ernst Esmarch (1871), Dr. Otto W. Jürgens (1924), Christoph Friedrich Heinrich Wulff (1929), Otto Flath (1971), Artur Kraft (1973) und Uwe Bangert (2007).

Segeberg CDU Henstedt-Ulzburg - Vorsitzender tritt zurück
Lutz Timm 10.05.2018
Uwe Straehler-Pohl 09.05.2018
Segeberg Uhus am Kalkberg - Süß und bissig
Gunnar Müller 09.05.2018
Anzeige