Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Eilantrag gegen Werner-Rennen gestellt
Lokales Segeberg Eilantrag gegen Werner-Rennen gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 02.08.2018
Rötger Feldmann (Brösel, links) und Holger Henze (Holgi) wollen erneut gegeneinander beim Werner-Rennen antreten. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Schleswig/Hartenholm

In dem Eilantrag gehe es um die Gefährdung von Tieren und die Gefahr von Bränden.

Behörden und Veranstalter haben nun Gelegenheit zur Stellungnahme. Die Hamburger Rechtsanwältin Andrea Brümmer vertritt in der Sache nach eigenen Angaben 14 Anwohner.

Anzeige

Veranstalter rechnen mit rund 50.000 Fans

Die Veranstalter des viertägigen Festivals auf dem Flugplatz Hartenholm (Kreis Segeberg) vom 30. August bis 2. September rechnen mit rund 50 000 Fans. Höhepunkt soll das Rennen zwischen dem Comiczeichner Rötger «Brösel» Feldmann mit seinem Motorrad «Red Porsche Killer» gegen den roten Porsche seines Kumpels und Kieler Kneipenwirts Holger «Holgi» Henze sein.

Mit einem umfangreichen Verkehrskonzept wollen die Veranstalter verhindern, dass der Verkehr ähnlich wie 1988 zum Erliegen kommt. Um das eigentliche Rennen herum versprechen die Veranstalter für Ende August Europas größtes Motorsport-Event. Acht Rennserien, vier Rennstrecken sind geplant. Mehr als 80 Bands sínd angekündigt, darunter BAP, Fury in the Slaughterhouse, Santiano und natürlich Torfrock («Beinhart»).

Das erste Rennen vor mehr als 200 000 Werner-Fans hatte Brösel 1988 auf dem Flugplatz wegen eines Schaltfehlers gegen Henze verloren. Auch eine erste Neuauflage 2004 auf dem Lausitzring entschied der Wirt für sich.

Von dpa

02.08.2018
Gerrit Sponholz 02.08.2018
Segeberg Einbrüche Bad Bramstedt - Kütbach ruft zur Wachsamkeit auf
Einar Behn 01.08.2018