Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Eklat im Rathaus: Umweltaktivisten stören Sitzung
Lokales Segeberg Eklat im Rathaus: Umweltaktivisten stören Sitzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 12.11.2019
Von Michael Stamp
Eklat im Rathaus von Bad Segeberg: Von Besuchern, zu denen auch etliche Marktbeschicker gehörten, wurden die Störer aus dem Bürgersaal gedrängt. Sie hatten offenkundig großen Wert darauf gelegt, öffentlich wahrgenommen zu werden. Quelle: Michael Stamp
Bad Segeberg

Der Versuch, eine Ansprache an Stadtvertreter und Zuhörer im Rathaus von Bad Segeberg zu halten, wurde von Monika Saggau konsequent vereitelt. Mehrfach und mit zunehmender Lautstärke schnitt sie den Aktivisten das Wort ab. Auch Zuhörer riefen empört dazwischen und forderten die Demonstranten wiederholt auf, sofort zu schweigen und den Raum zu verlassen.

Als die Bürgervorsteherin mit ihren Appellen anfangs keinen Erfolg hatte, wurde sie deutlicher: „Das ist Hausfriedensbruch!“ Die Stadtvertreter sämtlicher Fraktionen verließen unter Protest den Saal. Die Sitzung in Bad Segeberg wurde für knapp zehn Minuten unterbrochen.

Aktivisten hielten im Rathaus von Bad Segeberg Transparente hoch

Die Demonstranten hielten Transparente hoch (unter anderem „Act now“  - „Handelt jetzt!“ und „Aufstand gegen Aussterben“). Von Besuchern, zu denen auch etliche Marktbeschicker gehörten, wurden die Störer aus dem Bürgersaal gedrängt. Sie hatten offenkundig großen Wert darauf gelegt, öffentlich wahrgenommen zu werden. „Fotos sind gemacht“, merkte der Wortführer mit Blick auf die Pressevertreter zufrieden an.

Hier sehen Sie Bilder von der Sitzung im Rathaus von Bad Segeberg.

Bad Segebergs Stadtvertreter Wolfgang Juhls (BBS) kehrte zur Bühne zurück und faltete die dort postierten Aktivisten zusammen. „Das ist die schlechteste Werbung, die ihr überhaupt machen könnt“, erklärte er wütend. „Ihr habt hier verschissen.“

Nerven lagen noch nach Sitzungsende blank

Auch unmittelbar nach der Unterbrechung lagen die Nerven noch blank. Stadtvertreter Dr. Henning Vollert (Grüne) war verärgert, dass die SPD-Fraktion noch nicht an den Sitzungstisch zurückgekehrt war und forderte, sofort mit der Versammlung zu beginnen. „Das ist meine Entscheidung!“, entgegnete Monika Saggau eisig und bat darum, die Genossen über die Fortsetzung der Sitzung zu informieren.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg finden Sie hier.

Aller Anfang ist schwer – doch mit ausreichend Power und Willenskraft kann man viel erreichen. Diese Erfahrung machten auch die Damen des Lions Clubs Alveslohe, als sie vor fast 30 Jahren den ersten reinen Frauen-Lions Club in Deutschland gründeten. Ihr rundes Jubiläum feiern sie im kommenden Jahr.

Sylvana Lublow 12.11.2019

Andreas Bigott ist am Montagabend von den Mitgliedern des Amtsausschusses Itzstedt als Amtsleiter abgewählt worden. Es war die zweite, bindende Abstimmung darüber. Ab kommender Woche soll er nun unter anderem als Klimamanager in der Verwaltung tätig sein.

Nicole Scholmann 12.11.2019
Segeberg Woche zum Volkstrauertag Traumata belasten Generationen

Ungewöhnliche Wege geht die Gemeinde Rickling bei Bad Segeberg. Der Volkstrauertag wird nicht nur mit einer Gedenkfeier am Ehrenmal für Gefallene und Opfer von Gewalt begangen. Es gibt zuvor mehrere Vorträge und einen Film. Etwa zur Frage, wie Traumata in nächsten Generationen weiterleben.

Detlef Dreessen 12.11.2019