Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg A 21: Unfall mit 1,4 Promille
Lokales Segeberg A 21: Unfall mit 1,4 Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:19 23.03.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Einsatz für die Autobahnpolizei auf der A 21 bei Negernbötel. Quelle: pixabay (Symbolfoto)
Anzeige
Negernbötel

Sie fuhr gegen 23 Uhr auf der Autobahn 21 in Richtung Norden, als sie auf gerade Strecke die Kontrolle über ihren VW Golf verlor. Sie geriet neben der Fahrbahn in einen Graben, woraufhin sich ihr Wagen mehrfach überschlug, wie die Polizei mitteilt.

Atemalkoholtest positiv

Die 27-Jährige konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, wurde jedoch mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Dem ersten Anschein nach war sie alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Anzeige

Lesen Sie auch:Mit 570 PS in Richtung Dreiecksplatz

Der Frau aus dem Segeberger Umland wurde zur Bestätigung noch eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein  sichergestellt. Ob allein der Alkohol für den Unfall verantwortlich ist, versuchen nun die Unfallermittler des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg zu klären.

Mehr aus Segeberg lesen Sie hier.

Die Gemeinde Hartenholm hat den ehemaligen Centralgasthof gekauft. Der marode Gasthof soll abgerissen werden. Entstehen wird dort nach den Vorstellungen der Gemeindevertreter neuer Wohnraum. Für den Neubau will die Gemeinde Investoren für kleine Wohnungen, Gewerbe oder eine Gaststätte suchen.

Birgit Panten 23.03.2020
Coronahilfe Hartenholm - Nachbarn sind füreinander da

Hasna Alkasem machte sich auf, um in Hartenholm die Bürgerinformationen des Bürgermeisters in die Briefkästen zu verteilen. Der Inhalt: „Scheuen Sie sich nicht, von Herzen kommende Hilfe anzunehmen.“ Innerhalb von zwei Tagen wurde in der Coronakrise der Kreis „Nachbarn helfen Nachbarn“ auf die Beine gestellt.

Birgit Panten 22.03.2020

Und noch einer: Im Kreis Segeberg sind jetzt 30 Menschen offiziell mit dem Coronavirus infiziert. Ein weiterer positiver Test kam am Sonntag hinzu.

Thorsten Beck 22.03.2020