Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Feuer hinter Kulisse der Karl-May-Spiele
Lokales Segeberg Feuer hinter Kulisse der Karl-May-Spiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 18.04.2019
Von Michael Stamp
Auf der Hinterbühne der Karl-May-Spiele brach am Donnerstag ein Feuer aus. Es konnte schnell gelöscht werden. Quelle: Nadine Materne
Bad Segeberg

Offenbar brannte ein Holzzaun in der Nähe eines Containers, in dem sich die Schneiderei der Karl-May-Spiele befindet. Die Feuerwehr war wenige Minuten später vor Ort. Einsatzleiter Mark Zielinski meldete bereits kurz darauf "Feuer aus". Neben Geschäftsführerin Ute Thienel, die über das geringe Ausmaß der Schäden erleichtert sein konnte, erschien auch die Kriminalpolizei Segeberg zur routinemäßigen Ermittlung der Brandursache.

Erinnerungen an Großbrand von 1999

Die Alarmierung am Kalkberg weckte Erinnerungen an den Großbrand, der im Sommer 1999 einen Großteil der damaligen Kulissen vernichtet hatte - unter anderem den damals gerade neu erbauten Kunstfelsen und die technische Einrichtung mit Laser und Ähnlichem.

Die Proben der Karl-May-Spiele für das neue Stück "Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers" werden erst in rund fünf Wochen beginnen. Die Hauptrollen spielen Alexander Klaws, Larissa Marolt und Raúl Richter. Premiere ist am 29. Juni.

Auf der Hinterbühne der Karl-May-Spiele brannte es am Donnerstag Abend.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochnachmittag ist Polizeibeamten in Bad Bramstedt eine Frau aufgefallen, die nicht angeschnallt in ihrem Auto in der Straße Liethberg fuhr. Bei der darauf folgenden Kontrolle stellten, die Beamten fest, dass die Frau einen Promillewert von 1,81 hatte.

18.04.2019

Sekundenschlaf war womöglich die Ursache für einen Unfall am Mittwochabend, der glimpflich ausging. Wie die Polizei Neumünster am Donnerstag bekanntgab, ist der der Fahrer eines Wohnmobils mit Anhänger auf der A7 Höhe Bimöhlen von der Straße abgekommen und in die Leitplanke gefahren.

18.04.2019

Dicke schwarze Rauchschwaden, die bis weit über die Autobahn zogen, wiesen auf das Großfeuer in der Kaltenkirchener Innenstadt hin: Am Donnerstag um 9.19 Uhr ging der Alarm "Feuer groß" an die Einsatzkräfte raus. Der Rohbau einer seniorengerechten Wohnanlage der Firma Böttcher stand in Flammen.

Nicole Scholmann 18.04.2019