Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Flohmarkt stressfrei
Lokales Segeberg Flohmarkt stressfrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 08.06.2015
Von Stephan Worlitz
Natascha (12) und Emily (11) Peteren aus Leezen waren bereits am Vorabend angereist und hatten auf dem Parkplatz mit ihren Eltern übernachtet. Quelle: wlz
Bad Segeberg

Allerdings nutzten, wie man sehen konnte, viel mehr private und gewerbliche Händler als sonst die Möglichkeit, ihre Ware schon am Vorabend auf dem großen Gelände zu platzieren.

 Auch die Ausgabe der Platzkarten war in den Tagen vor dem Flohmarkt stressfrei erfolgt. „Die Nachfrage war kontinuierlich und nahm nur in der Endphase etwas zu, weil sich doch so mancher erst auf den letzten Drücker entscheiden konnte“, sagte Karin Tornau, die im Verkaufsstand das Kartenkontingent verwaltete.

 Die wenigen Restbestände seien dann zügig von den Ordnern abgesetzt worden, wusste sie. Die hatten bereits am Abend vor dem Flohmarkt gut zu tun, denn der Parkplatz füllte sich zügig. „Wir haben sogar in unserem Wohnmobil übernachtet“, berichtete Natascha Petersen (12) aus Leezen. Auch Erwin Carstens aus Dägeling tat dies. Er lobte die sanitären Anlagen auf dem Platz und fand gut, dass er sich morgens zum Frühstück mit Kaffee und Brötchen eindecken konnte.

 Insgesamt war auch dieser Sommer-Flohmarkt laut Veranstalter Gerd Brandt mit 700 Ständen wieder voll belegt und das Angebot wie immer vielseitig und gut gemixt. Süßwarenhändler Reiner Glatz aus Hamburg bestätigte das: „Dadurch kommen viele Besucher, die nicht nur schauen, sondern auch fleißig kaufen“, sagte er. Dass für Alt und Jung etwas dabei war, sah man bei Wilma Zielke, die für ihre Enkelsöhne Hosen und T-Shirts ergatterte. T

 hora Bein (11) aus Bornhöved freute sich dagegen, ihre Schmusekissen-Sammlung erweitern zu können. „Für 2 Euro bekam ich ein Teil mit Löwenmotiv.“ wlz

Den richtigen Riecher hatten 68 Teilnehmer beim Königslotto der Stadtvogelschützengilde: Sie tippten auf Sönke Pahl als neue Majestät beim Großen Vogelschießen. Der 55-jährige Gildemajor wurde nach dem Königsschießen feierlich als Regent vorgestellt.

Dierk E. Seeburg 07.06.2015
Segeberg Seedorf-Schlamersdorf Betrieb wie lange nicht mehr

Bestes Wetter, beste Stimmung und gute Umsätze – der Schlamer-Markt war wieder Treffpunkt einiger hundert Vergnügungslustiger.

Harald Becker 07.06.2015

Bevor ab dem 17. Juni die Fastenzeit beginnt, feierte die türkische Gemeinde in Bad Bramstedt am Wochenende zwei Tage lang Kermes. Das ist eine gemeinnützige Feier für den Erhalt eines Vereins, in diesem Fall des türkischen Kulturvereins Bad Bramstedt.

Uwe Straehler-Pohl 07.06.2015