Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg 2500 Mitarbeiter fürs Werner-Rennen
Lokales Segeberg 2500 Mitarbeiter fürs Werner-Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 22.07.2017
Von Birgit Panten
Veranstalter Holger Hübner (rechts) wurde von Bürgermeister Klaus-Wilhelm Schümann im überfüllten Hasenmoorer Dorhaus begrüßt. Es ging um das Thema Werner-Rennen im Sommer 2018. Quelle: Birgit Panten
Hasenmoor

Das Werner-Rennen 1988 auf dem Flugplatz mit mehr als 200000 Gästen sei für ihn die Initialzündung gewesen, zusammen mit Partner Thomas Jensen in Wacken das mittlerweile größte Heavy-Metal-Festival der Welt zu gründen, erzählte Veranstalter Holger Hübner. „Nun sollen Brösel und Holgi wieder zu Hause fahren“, sagte er und versprach für die Zeit vom Freitag bis Sonntag, 31. August bis 2. September kommenden Jahres, auch Unterhaltung für die Familie und die Generation Ü50.

Insgesamt würden rund 2500 Mitarbeiter etwa 25 Tage vor Ort sein, für Auf- und Abbau der Infrastruktur, Gewährleistung der Sicherheit auf und am Gelände sowie beim Verkehr bis hin zum Abfallmanagement, erläuterte Marten Pauls von Campo Event Engineering aus Hamburg.

Konfrontiert mit vielen negativen Erinnerungen an die Ereignisse vor 29 Jahren sicherte Pauls den Anliegern zu, dass die beiden Veranstaltungen nicht zu vergleichen seien. Die damaligen Veranstalter hätten schon im Vorwege die Kontrolle verloren, etwa beim Kartenverkauf. So etwas passiere dank moderner Technik heute nicht mehr.

Das Werner-Rennen soll nach Pauls Worten vor allem ein großes Fest des Motorsports werden. Dragster werden starten, mit Quads gebe es einen Lauf zur Deutschen Meisterschaft, Mofa-Rennen, Crossparcours, Oldtimer-Parade und Lkw-Vorführungen seien geplant. Vor September diesen Jahres sei nicht mit der Bekanntgabe von Band-Namen zu rechnen. Wünsche gebe es eine ganze Menge, gab er zu und sagte, dass unter anderem BAP, Santiano oder Illegal 2001 zu den Kandidaten gehören, ebenso wie Bülent Ceylan, Atze Schröder oder Otto für das Comedy-Bühnenprogramm.

In Hartenholm gibt es eine weitere Einwohnerversammlung am Dienstag, 25. Juli, ab 18 Uhr in der Gerhard-Lawerentz-Mehrzweckhalle.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 3,13 Promille ist ein 38-Jähriger am Lenkrad eines Autos auf der Bundesstraße 432 bei Wensin erwischt worden. Dass es keinen Unfall gab, war eine Mischung aus Glück und umsichtigem Handeln einer Zeugin.

Andrea Hartmann 21.07.2017

Die SPD hat in der Stadtverordnetenversammlung für ihren Antrag Zustimmung erhalten, das Tourismusbüro und den Empfang im Bad Bramstedter Rathaus zuzusammen zu legen. Doch was die SPD bereits als beschlossene Sache feiert, sieht Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach als Prüfauftrag mit offenem Ausgang.

Einar Behn 21.07.2017

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag ins Kreishaus an der Hamburger Straße eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.

Andrea Hartmann 21.07.2017