Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Polizei sucht immer noch die Täter
Lokales Segeberg Polizei sucht immer noch die Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 10.10.2019
Von Nicole Scholmann
Friedlich wie auf diesem Foto hatten 45.000 junge und ältere Besucher an vier Tagen beim Werner Rennen gefeiert. In der Nacht zum letzten Tag allerdings ereignete sich eine Vergewaltigung. Die Täter sind noch nicht ermittelt. Quelle: Jann Roolfs
Hasenmoor

Polizeisprecher Steffen Büntjen erklärte auf Nachfrage, dass es zwar zahlreiche Hinweise aber noch keine Verhaftung gebe. „Alle Hinweise werden von uns genau überprüft“, sagte Büntjen.

Am Sonntag, 1. September, wurde die 19-jährige Frau von zwei bislang unbekannten Männern vergewaltigt. Die Tat ereignete sich in der Zeit von 1.30 bis 2.30 Uhr im Bereich des Campingplatzes C. Beide Täter sollen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren alt sein. Der Täter mit grauem T-Shirt wurde vom Opfer als ungefähr zwei Meter groß mit schlanker, trainierter Statur beschrieben. Er soll einen Dreitagebart, sehr kurze dunkle Haare und Segelohren haben. Der zweite, mit einem roten T-Shirt bekleidete Täter, soll 1,80 Meter groß sein, einen Vollbart und einen dicken Bauch haben. Seine Haare seien kurz und von blond/brauner Farbe.

Hinweise online hochladen

Die Polizei hatte ein Online-Portal freigeschaltet, auf dem Hinweise, Fotos und Videos des Werner Rennen 2019 hochgeladen werden konnten. Es seien laut Büntje mehrere hundert Nachrichten aufgelaufen, die nun von den Experten der Polizei ausgewertet werden. Menschen aus ganz Deutschland haben sich beteiligt. „Es gibt umfangreiches Bildmaterial“, erklärte Büntjen. Er weist darauf hin, dass auch weiterhin Hinweise auf die beiden unbekannten Täter gegeben werden können (Telefon 04551/8840).

Dritte Auflage des Werner Rennen steht noch in den Sternen

45.000 Besucher hatten bei bestem Wetter auf dem Flugplatz gefeiert. Im Mittelpunkt hatte Motorsport gestanden - allerdings war das Musikprogramm auch nicht ohne, unter anderem war die Gruppe Böhse Onkelz auftreten. Ob es im kommenden Jahr eine dritte Auflage geben wird, verriet Holger Hübner vom Veranstaltungsteam nicht.

Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg.

Kleidung aus zweiter Hand - junge Leute haben damit wenig Probleme. Ressourcen schonen gilt als hipp. Für Bedürftige ist der Gang zur Kleiderkammer oft mit Scham behaftet, weiß Detlef Kursel. Er und seine Frau Ursula führen seit 25 Jahren die Kleiderkammer in Rickling.

Detlef Dreessen 10.10.2019

Die Segelflieger aus Wahlstedt sind sehr unsanft gelandet: auf dem Boden der Tatsachen. Der Traum vom Segelflugzentrum ist geplatzt. Der Aero Club von Lübeck, der an den Rand der Industriestadt umziehen wollte, hat sich nach einer Mitgliederversammlung überraschend aus dem Projekt verabschiedet.

Michael Stamp 10.10.2019

Die Gründe für die abgesagte Fusion mit dem Wahlstedter Luftsportverein bleiben im Dunkeln. Auch auf konkrete Nachfrage äußert sich der Aero Club von Lübeck nicht zu den Argumenten, die das Projekt zum Scheitern gebracht haben.

Michael Stamp 10.10.2019