Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Frechdachse sind die neuen Stars
Lokales Segeberg Frechdachse sind die neuen Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 26.08.2017
Von Sylvana Lublow
Tierpflegerin Janine Bürger hat das Dachsmädchen Dani mit der Flasche großgezogen. Quelle: Sylvana Lublow
Großenaspe

Für Lea, Maja, Henry, Timo und Dani ist die harte Nussschale kein Problem. In Nullkommanichts haben sie die Nüsse mit ihren Zähnen geknackt und genießen ihren Snack. „Während sie essen, sollte man sich ihnen nicht ohne weiteres nähern und sie auch nicht streicheln“, warnt Otten: „Sie haben einen ausgeprägten Futterneid.“

Noch sind die zottigen Raubtiere mit ihren auffälligen schwarz-weiß-gestreiften Gesichtern Kinder und sehr verspielt. Dani wurde im Februar verlassen auf einem Bauernhof in der Nähe von Frankfurt aufgefunden, da war sie gerade sieben Wochen alt. Im Wildpark Eekholt hat das Tierbaby schnell eine Ersatz-Mutter gefunden: Janine Bürger. Drei Wochen lang blieb Dani bei der Tierpflegerin zu Hause und wurde mit der Flasche aufgezogen.  „Das war eine tolle Zeit“, schwärmt Janine Bürger. „Dani lebte in meiner Jackentasche, ich habe sie überall mit hingenommen.“ Mittlerweile lebt Dani vollständig im Dachsgehege des Wildparks. Aber zu ihrer Ziehmama hat sie nach wie vor ein enges Verhältnis. „Mindestens ein mal am Tag muss ich mit ihr kuscheln“, sagt Bürger.

Das Gehege teilt sich Dani mit den vier Geschwistern Lea, Maja, Henry und Timo. Sie wurden im März mutterlos bei der Renovierung eines alten Hauses entdeckt und kamen in eine Pflegestation in Oranienburg. „Wir hatten schon seit zwei Jahren nach neuen Dachsen gesucht, seit unsere alte Dachse Emma und Pauk gestorben sind“, sagt Annelie Otten. Bei der Suche stießen sie in diesem Jahr dann auf die vier Findelkinder. Das gesamte Wildpark-Team freue sich über den Neuzugang. „Die fünf sind in diesem Jahr unsere absoluten Stars.“ Dass die Dachskinder handzahm und sehr menschenbezogen sind, ist auch für die Tierpfleger etwas Besonderes. „In der freien Natur bekommt man Dachse sehr selten zu Gesicht, weil sie nachtaktiv sind“, erklärt Bürger. Die Wildpark-Dachse hingegen haben sich dem Rhythmus der Menschen angepasst, sehr zur Freude der Besucher.

Gutsherr Hans-Caspar Graf zu Rantzau strahlte. Endlich gibt es schnelles Internet. In diesen Tagen wird Pronstorf für das Glasfasernetz des Wege-Zweckverbandes (WZV) freigeschaltet. Damit rückt nicht nur Segeberg bundesweit weiter ins Rampenlicht als einer der flächendeckend bestversorgten Kreise.

Gerrit Sponholz 25.08.2017

Der Rettungsdienst im Kreis Segeberg ist selbst in Not. Die Rettungswachen in Kaltenkirchen, und Bad Segeberg platzen aus allen Nähten. Der Kreis plant erste Neubauten, allerdings wollen dies die Krankenkassen nicht bezahlen.

Gerrit Sponholz 25.08.2017

Ein umstrittener Facebook-Eintrag des Kaltenkirchener SPD-Stadtvertreters Tanzer Kocapinar beschäftigt nicht mehr nur die sozialdemokratischen Parteigremien, sondern auch Polizei, Staatsanwaltschaft und womöglich bald die Gerichte. Ein SPD-Mitglied hat Kocapinar angezeigt.

Klaus-Ulrich Tödter 24.08.2017