Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Fünf Verletzte bei Unfällen im Kreis
Lokales Segeberg Fünf Verletzte bei Unfällen im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 22.09.2019
Von Gerrit Sponholz
Zwischen Wahlstedt und Fehrenbötel prallte am Wochenende ein Wagen gegen einen Baum und wurde vollständig zerstört. Quelle: Feuerwehr Wahlstedt
Kreis Segeberg

Durch den Aufprall auf der Straße außerhalb von Wahlstedt wurde der Motorblock aus dem Wagen gerissen. Der Fahrer konnte sich selbst befreien, der Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Gegen 1.26 Uhr am Sonntag geriet ein anderer Wagen auf der Straße zwischen Kükels und Fredesdorf ebenfalls gegen einen Baum. Auch dort wurden zwei Menschen schwer verletzt. Zu Hilfe eilen mussten Rettungskräfte auch einem Treckerfahrer. Am Sonntag gegen 10.15 Uhr hatte er auf der Landesstraße in Blomnath (Seedorf) einem entgegen kommenden Wagen ausweichen müssen. Der Trecker kippte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Straße war während der Rettungsarbeiten gesperrt.

Erst konnte das Amt Itzstedt sich monatelang nicht für einen Amtsvorsteher entscheiden; jetzt wollen die Amtsausschussmitglieder anscheinend ihren Amtsleiter loswerden: Andreas Bigott steht in der Kritik und muss wohl um seinen Posten fürchten. Über die Gründe schweigen sich die Bürgermeister aus.

Sylvana Lublow 22.09.2019
Segeberg Erlösung für Segeberger? WZV holt im Notfall gelbe Säcke ab

Der Ärger im Kreis Segeberg über das Duale System der Wertstoffsammlung könnte bald ein Ende haben. Immer wieder bleiben gelbe Säcke an der Straße liegen, werden nicht abgeholt. Wenn dies erneut passiert, will jetzt der Hausmüllentsorger Wege-Zweckverband auch den Verpackungsmüll einsammeln. Das Duale System soll zahlen.

Gerrit Sponholz 21.09.2019

Zum Weltkindertag am Freitag hatte der Deutsche Kinderschutzbund in Bad Bramstedt die Kinder der drei Grundschulen gebeten, aufzuschreiben, was sie machen würden, wenn sie Bürgermeister wären. Das Ergebnis der 491 Einsendungen: Vor allem die Natur liegt den Kindern am Herzen.

Einar Behn 20.09.2019