Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Gemeinschaftsschule weist Schüler ab
Lokales Segeberg Gemeinschaftsschule weist Schüler ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 24.06.2009
Boostedt

„Wir haben eine Kapazität von 75 Schülern und hatten mehr als 100 Anmeldungen.“

Inzwischen seien alle Eltern verständigt worden. „Es war nicht ganz einfach. Wir haben viele Gespräche geführt. Es gab schon Enttäuschung.“ Allerdings seien dies Zustände, wie sie an Integrierten Gesamtschulen schon seit Jahren üblich sind.

Kinder aus dem Amtsbereich Boostedt-Rickling, die sich rechtzeitig innerhalb des Anmeldezeitraums beworben hätten, sind nicht von der Ablehnung betroffen. Die Kombination der Auswahlkriterien: Wohnortnähe, Geschwisterkinder und Mischung von Schülern verschiedener Leistungsstärken hätten zu dieser Verteilung geführt, teilt die Rektorin mit. Wenn zum Schuljahr 2010/2011 wieder mehr Anmeldungen vorliegen als aufgenommen werden können, könnten aber auch Kinder aus dem Amtsbereich zu kurz kommen, betont Dagmar Drummen. Gemeinschaftsschulen seien keine zuständigen Schulen in dem Sinne, dass sie Schüler aus der Region aufnehmen müssen. „Solche Zuständigkeit gibt es nur bei Grund- und Regionalschulen und bei Gymnasien.“

dsn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus noch nicht geklärter Ursache gerietam Dienstagauf dem Bauernhof von Jörn und Martina Schlätel an der Dorfstraße ein großer Stapel von Stroh-Rundballen in Brand.

23.06.2009
Segeberg Wahlstedter Astrid-Lindgren- und Helen-Keller-Schule bleiben weiterhin getrennt - Neuer Anlauf in 2010? - Ministerium sagt Nein zu schneller Fusion der Schulen

Aus dem Wunsch vieler Eltern, die beiden Wahlstedter Grundschulen schon in diesem Sommer zusammenzulegen, wird nichts. Das Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein lehnt eine sofortige Fusion ab. Hauptgrund ist eine befürchtete Überlastung der Helen-Keller-Schule, die in den kommenden Wochen bereits den organisatorischen Anschluss der Fahrenkruger Grundschule bewerkstelligen muss. Bürgermeister Sven Diedrichsen will nun für Mitte 2010 einen erneuten Anlauf zur Verschmelzung der Schulen nehmen - sofern die Stadtvertretung mitspielt.

23.06.2009
Segeberg Nur dank der Kynos-Stiftung konnten Annja Hilligardt und Rolf Polchow aus Sülfeld die tierische Unterstützung erhalten - Assistenzhund Benny hilft krankem Paar im Haushalt und im Garten

Türen und Schubladen öffnen, Schuhe und Gartenschlauch aufheben, Zeitung holen, Licht anschalten und noch vieles mehr kann Retriever „Benny“. Der schwarze Rüde hat täglich alle Pfoten voll zu tun, denn er ist als so genannter Assistenzhund darauf trainiert, einem schwer an Multipler Sklerose (MS) erkrankten Paar so viel und so gut wie möglich zu helfen. Seit Februar nutzen Annja Hilligardt (40) und ihr Lebensgefährte Rolf Polchow (54) die vierbeinige Unterstützung und möchten die Hilfe nicht mehr missen. Allerdings tauchten im noch nicht abgeschlossenen Gewöhnungsprozess unerwartete Probleme auf: Gut gemeinte Zuneigung von Fremden wirkte sich negativ auf Bennys Leistungen aus.

23.06.2009