Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Amtsvorsteher Klose gibt alle Ämter ab
Lokales Segeberg Amtsvorsteher Klose gibt alle Ämter ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 24.04.2018
Von Einar Behn
Amtsvorsteher Holger Klose (links) vereidigte nach der letzten Wahl Torsten Klinger als seinen Stellvertreter. Nun zieht sich Klose zurück und Torsten Klinger wird möglicherweise sein Nachfolger. Quelle: Anna Maria Persiehl
Anzeige
Bad Bramstedt

Der Konrektor der Olzeborchschule in Henstedt-Ulzburg ist seit 20 Jahren Bürgermeister von Hagen. Schon davor war Klose stellvertretender Bürgermeister. Seit 15 Jahren ist er zudem Vorsteher des Amtes Bad Bramstedt-Land. „Es war eine sehr spontane Entscheidung von mir, nicht wieder anzutreten“, sagte Klose. Kurz bevor die KWV ihre Kandidaten aufstellte, habe er sich entschieden, nicht wieder mitzuwirken. Eine Nacht habe er darüber geschlafen und am nächsten Morgen „hat sich das immer noch gut angefühlt.“ An dem Ehrenamt hänge natürlich auch viel Herzblut, die Erweiterung des Amtsgebäudes beispielsweise hätte er gerne noch mitgemacht. „Aber es gibt auch noch anderes.“ Er vermisse einfach, ausreichend Freizeit zu haben.

Kay Holm will neuer Bürgermeister werden

Der Nachfolger im Bürgermeisteramt von Hagen ist auch schon ausgemacht. Die KWV ist diesmal die einzige Gruppe, die zur Kommunalwahl antritt. Die politische Konkurrenz, die HWG, hatte vor fünf Jahre so schlecht bei der Wahl abgeschnitten, dass sie gar nicht erst zur konstituierenden Sitzung angetreten war. Seitdem hatte Hagen nur sechs Gemeindevertreter, alle von der KWV. Künftig stellt sie alle neun Gemeindevertreter. Der 49-jährige Krankenkassenbetriebswirt Kay Holm soll Bürgeremeister werden. Seit 1998 sitzt er in der Gemeindevertretung und ist seit fünf Jahren auch Stellvertreter von Klose.

Anzeige

Mit Kloses Rückzug ist auch der Posten des Amtsvorstehers von Bad Bramstedt-Land neu zu vergeben. Klose hatte ihn 15 Jahre besetzt. Als Nachfolger wird Torsten Klinger (CDU), Bürgermeister in Großenaspe, gehandelt. Er wird vom Amtsausschuss gewählt, der sich aus den neu gewählten Bürgermeistern und einigen Gemeindevertretern der größeren Orte zusammensetzt. Das wird allerdings erst im Sommer der Fall sein.

Sylvana Lublow 24.04.2018
Gerrit Sponholz 24.04.2018
Detlef Dreessen 23.04.2018