Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Hakenkreuze in Bornhöved gesprüht
Lokales Segeberg Hakenkreuze in Bornhöved gesprüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 30.04.2014
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
 Unbekannte sprühten Hakenkreuze und andere staatschutzrelevanten Symbole und Schriftzüge in Bornhöved. Quelle: dpa
Bornhöved

Kurz nach 5 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil in der Straße Kieler Tor ein Auto mit einem Hakenkreuz besprüht worden war. Bei den Ermittlungen fanden die Beamten noch weitere 14 Schmierereien in den Straßen Kieler Tor, Feldstraße, Lindenstraße und Am alten Markt vor. 

Neben den verbotenen Hakenkreuzen tauchten auch die Schriftzüge 88 und ACAB sowie das Wort Penis auf. Besprüht wurden Autos, Plakate, Bushaltestellen, Zigarettenautomaten und Fahrbahnen. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar.

Die Polizei schließt nicht aus, dass der oder die Täter aus Bornhöved kommen. Gegen die Unbekannten wird wegen der staatschutzrelevanten Symbole und Schriftzüge ermittelt.

Wer verdächtige Personen gesehen hat und/oder Hinweise zu möglichen Tätern geben kann, soll sich bei den Polizeistationen Bornhöved, Tel. 04323-6410, oder Trappenkamp, Tel. 04323-2600, melden.