Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Jonathan konnte Klinik verlassen
Lokales Segeberg Jonathan konnte Klinik verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 16.08.2018
Von Birgit Panten
„Sie haben unserem Jungen ein neues und besseres Leben geschenkt“, sagen Christiane und Volker Freund zu Dr. Hoffmann (links) und Dr. Hraška, die den kranken Jonathan operiert und behandelt haben. Quelle: Privat
Anzeige
Hartenholm

Zwei Tage später zogen alle in das Ronald-McDonald-Haus neben der Klinik. Mit seinen Eltern Christiane und Volker Freund lebt er jetzt hier in neuer Umgebung und wird täglich zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebracht. „Dr. Hoffman sagte, es wird Zeit, dass Jonathan das Krankenhaus verlässt, um auch emotional gesund zu werden!“ berichtet Christiane Freund.

Lange hatten sie für ihr Kind gekämpft, das das mehrfach geschädigte Herz auf der falschen Körperseite hatte. Viele Monate verbrachte er nach seiner Geburt in der Klinik. Kinderkrankenschwester Christiane und Pflegeleiter Volker Freund nahmen von Beginn an den Kampf auf für sein Leben. Die Schwestern Leonie und Johanna mussten oftmals zurückstehen. Jetzt fiebern sie mit den Großeltern in Hartenholm und im Ferienlager um die Genesung ihres Bruders.

Anzeige

Blutwerte werden ständig kontrolliert

Jonathan hat noch große Schmerzen, immer wieder staut sich Wasser im Körper, seine Blutwerte werden ständig kontrolliert. Vor allem aber muss der zierliche Junge Kräfte zurückgewinnen. „Aber der Appetit kommt langsam wieder“, berichten die Eltern und sind froh über jeden Bissen, den Jonathan zu sich nimmt. Gleichzeitig zeigen die vielen Medikamente, die er zurzeit noch einnehmen muss, ihre Nebenwirkungen, die es zu überwinden gibt. Sie sind froh, in dem Haus der McDonalds Kinderstiftung für schwerkranke Kinder und ihre Eltern einen Platz gefunden zu haben.

Trotz aller Sorge und Anstrengungen sind die Eheleute Freund überaus glücklich über die positive Entwicklung und vor allem dankbar für das überaus kompetente Arzt- und Pflegepersonal. In ihren Dank beziehen sich auch Dolmetscherin Nicole ein. „Du warst ein Engel zur rechten Zeit“, loben sie die junge Frau und ihren Einsatz, immer an ihrer Seite zu sein und in bangen Stunden jederzeit die Auskünfte der Ärzte übersetzen zu können.

Gerade erst hat Siegfried Schmidt aus Wiemersdorf vom Motorradclub Blue Knights 370 Euro an Bürgermeister Karl-Heinz Panten für die Familie Freund übergeben. Der Motorradclub ist eine Vereinigung von Polizisten, Zollbeamten und Beamten der Bundespolizei.

Klaus-Ulrich Tödter 15.08.2018
Einar Behn 15.08.2018
Michael Stamp 15.08.2018