Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg FDP-Chef Krane zieht es nach Brüssel
Lokales Segeberg FDP-Chef Krane zieht es nach Brüssel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 04.10.2019
Von Einar Behn
Helmer Krane (links) wurde mit Bedauern von der FDP Bad Bramstedt verabschiedet. Kathrin Parlitz-Willhöft (3. v. li.) ist die neue Ortsverbandsvorsitzende, Dennis Schröder (2. v. re) ist der neue Fraktionsvorsitzende. Zum Vorstand gehören außerdem Joachim Ribbeck, Bettina Brunckhorst, Ina Koppelin und Maria Roth. Quelle: Privat
Bad Bramstedt

Der heute 29-jährige Krane startete mit der Kommunalpolitik bereits vor zehn Jahren nach dem Abitur an der Jürgen-Fuhlendorf-Schule. 2013 übernahm er den Ortsvorsitz der FDP und zog auch als bürgerliches Mitglied in Ausschüsse ein. 2018 trat er dann als Spitzenkandidat bei der Kommunalwahl an und verdoppelte das FDP-Ergebnis auf 20,4 Prozent. Er wurde daraufhin der Fraktionsvorsitzende. Seine Redebeiträge zeichnen sich durch hohe Sachkompetenz aus und vor allem zeigte er genügend Selbstbewusstsein, um sich nicht von den lang gedienten Stadtverordneten einschüchtern zu lassen. Mit dem SPD-Fraktionschef Jan-Uwe Schadendorf legte er sich gerne und schaffte es, dass dieser so manches Mal mit der Beherrschung kämpfen musste. 

Spitzenkandidat bei Europawahl

Dass ein solches politisches Talent nicht lange in der Kommunalpolitik bleiben wird, zeichnete sich dann zu den Europawahlen im Frühjahr ab. Krane trat als Spitzenkandidat der FDP-Schleswig-Holstein an. Wegen seines schlechten Listenplatzes hatte er zwar keine Chance auf ein Mandat im Europaparlament, aber er fand Gefallen an der EU. „Europa bleibt mein Anliegen, auch nach der Wahl“, sagte er zur Segeberger Zeitung. 

Krane wird nun als Rechtsanwalt nach Berlin gehen, wo er in einer Kanzlei für Wirtschaftsrecht arbeitet. Die hat eine Niederlassung in Brüssel, wohin der Bad Bramstedter dann nach einer Einarbeitungszeit wechseln will. „Brüssel ist eine tolle Stadt, das ganze Umfeld gefällt mir einfach“, so Krane. Zunächst hat er nun zwar keine politischen Ämter mehr, will sich aber, sobald es die Zeit zulässt, wieder engagieren, am liebsten als Europapolitiker. 

Der Wohnsitz bleibt Bad Bramstedt

Seinen Wohnsitz will er in Bad Bramstedt behalten. „Die Stadt liegt mir am Herzen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ich irgendwann zurückkehre und auch in der Kommunalpolitik wieder mitmache“, sagte Krane.

Der 29-Jährige hatte bereits 2018 den Vorsitz des FDP-Ortsverbandes niederlegt. Dennis Schröder (32) hatte den Posten übernommen, wird nun aber in der Stadtverordnetenversammlung Kranes Nachfolger als Fraktionsvorsitzender. Den Ortsverband führt künftig die in einer Mitgliederversammlung einstimmig gewählte Kathrin Parlitz-Willhöft. Die 55-jährige Managerin ist im Großhandel mit Büchern tätig. Die vierfache Mutter ist seit einem Jahr im Ortsverband engagiert.

Neue Gesichter im Vorstand

Mit Bettina Brunckhorst (58) als Schriftführerin und Henning Schumacher (53) als Vertreter der Fraktion im Vorstand wurden ein neues und ein altes Gesicht in den Vorstand gewählt. Unverändert bleiben Dennis Schröder als stellvertretender Ortsvorsitzender, Maria Roth (79) als Schatzmeisterin, sowie als Beisitzer Ina Koppelin (67), Anja Schuppe (52) und Joachim Ribbeck (70) im Vorstand der FDP Bad Bramstedt.

Ein möglicher Müllskandal in Norderstedt (Kreis Segeberg) beschäftigt die Kieler Staatsanwaltschaft. «Wir prüfen ein mögliches Umweltdelikt», sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Mittwoch.

03.10.2019

Die A20 zwischen Bad Segeberg und Klein Gladebrügge könnte doch nicht als Brücke, sondern überwiegend als Unterführung gebaut werden. Diesen Vorschlag unterbreitet die Gemeindevertretung Land, Bund und Planungsgesellschaft Deges. Diese planen bislang die A20 als Brückenbauwerk.

03.10.2019

Am Donnerstag feiert Deutschland zum 29. Mal die Wiedervereinigung. Am 9. November jährt sich der Fall der Mauer, die Ost- und Westdeutschland trennte, zum 30. Mal. Einer, der die Mauer Richtung Westen bereits 1965 überwunden hat, ist Kaltenkirchens Erster Stadtrat Dieter Bracke (75).

Sylvana Lublow 03.10.2019