Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Junge (12) bei Unfall schwer verletzt
Lokales Segeberg Junge (12) bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 30.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In Henstedt-Ulzburg wurde ein Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Quelle: Juliane Häckermann
Henstedt-Ulzburg

Der Junge betrat die Straße in Höhe einer Bushaltestelle. Der Zwölfjährige wurde von einem herannahenden PKW erfasst und durch die Aufprallwucht zu Boden geschleudert. Ein herbeigerufener Notarzt versorgte das schwer verletzte Kind zunächst vor Ort. Später wurde der Zwölfjährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Junge wollte eine Bushaltestelle erreichen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, hatte eine Autofahrerin (50) mit ihrem VW Touran die Norderstedter Straße in Richtung Wilstedter Straße befahren, als das Kind vor den Augen eines Mitschülers unvermittelt auf die Fahrbahn lief. Der Schüler wollte die Haltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite vor einem gerade herannahenden Linienbus erreichen.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Es ist so weit: Die 253 gelben Laternen, die seit mehr als 30 Jahren das Stadtbild in Kaltenkirchen prägen, weichen derzeit nach und nach neuen Modellen in Anthrazitgrau. 137 davon gehören zum Modell „Erika“, das unter anderem die Holstenstraße schmücken wird.

Sylvana Lublow 30.10.2019

Der Bau der neuen Kindertagesstättein Bad Bramstedt an der Bimöhler Straße wird frühestens 2021 fertig, ein Jahr später als geplant, wie Bürgeramtsleiter Jörg Kamensky berichtete. Die Folge ist, dass auch die Container, in denen 30 Krippenkinder untergebracht sind, noch länger benötigt werden.

Einar Behn 29.10.2019

Mit 632 Hektar zählt das Naturschutzgebiet Barker Heide zu den schönsten Landschaften im Kreis Segeberg mit seltenen Gewächsen wie dem Sonnentau, einer fleischfressenden Pflanze. Doch das Paradies für Heide, Moor und Trockenrasen ist bedroht, auch durch die A20.

Gerrit Sponholz 29.10.2019