Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Hermes-Lieferwagen ging in Flammen auf
Lokales Segeberg Hermes-Lieferwagen ging in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 01.08.2019
Von Einar Behn
An dem betagten Ford Transit des Lieferunternehmens entstand Totalschaden. Quelle: Einar Behn
Bad Bramstedt

Der Fahrer, ein Neumünsteraner, hatte am Donnerstag gegen 10.30 Uhr in seinem betagten Lieferwagen Qualm hinter dem Armaturenbrett aufsteigen sehen. Da war es schon zu spät. Der Motor brannte, auch das Führerhaus und Teile der Ladung gerieten schnell in Brand.

Er und sein Kollege, die beiden waren gerade von einer Zustellung auf Gut Gayen gekommen, riefen die Feuerwehr. Die Bad Bramstedter Löschmannschaft fand den weißen Lieferwagen auf dem Feldweg stehend. Der Brand war in wenigen Minuten gelöscht.

Hälfte der Ladung zerstört

Am Auto entstand Totalschaden. Etwa die Hälfte der Ladung, darunter vor allem Pakete vom Otto-Versand und Amazon, wurde beschädigt oder auch ganz vernichtet. Einen Teil hatten die beiden Paketboten noch aus dem Auto retten können.

Nach Polizeiangaben liegt der Sachschaden bei rund 5000 Euro. Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein.

„Ich habe schon vier Kilo abgenommen“, erzählt Raúl Richter. Der 32-jährige Schauspieler gehört in diesem Jahr zum ersten Mal zum Ensemble der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg. Die anstrengenden Proben und sieben Vorstellungen pro Woche fordern ihren Tribut.

Matthias Ralf 01.08.2019

Zufrieden mit der Saison im Warmwasser-Freibad in Kaltenkirchen ist Stefan Hinkeldey, Geschäftsführer der Holstentherme, schon jetzt – aber die Rekordzahl aus dem vergangenen Jahr kann dieser Sommer nicht toppen.

Nicole Scholmann 31.07.2019

Da hat sich "Tika" aber ein extra Leckerli verdient: Die Polizeihündin erschnüffelte am Dienstagnachmittag eine 87-jährige, demenzkranke Frau, die aus einem Pflegezentrum in Großenaspe verschwunden war. Die Frau war ansprechbar und kam vorsorglich ins Krankenhaus.

31.07.2019