Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Herzprobleme: Autofahrer baut Unfall
Lokales Segeberg Herzprobleme: Autofahrer baut Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 12.02.2019
Ein Autofahrer musste nach einem Unfall reanimiert werden. Er hatte Herzprobleme. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Trappenkamp

In Trappenkamp wurde am Montag ein Unfall durch ein Herzproblem ausgelöst. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fuhr ein 80-jähriger Fahrer eines Ford Galaxy aus dem Kreis Segeberg gegen 15.20 Uhr auf der Gablonzer Straße in Richtung "Am Markt."

Aufgrund eines auf seiner Fahrbahnseite abgestellten Pkw hielt er zunächst an, um einen entgegenkommenden VW Sharan passieren zu lassen. Plötzlich fuhr er nach Zeugenangaben los, obwohl der VW noch nicht vorbeigefahren war.

Nach Zusammenstoß in Trappenkamp: Mann fuhr weiter

Trotz Ausweichmanöver des 29-jährigen VW-Fahrers kam es zu einem Zusammenstoß. Eine weitere entgegenkommende 18-jährige Fahrerin eines Peugeots hielt an, um den 80-Jährigen ausreichend Platz zum Wiedereinscheren zu lassen.

Trotzdem fuhr der Rentner auch gegen den Peugeot und anschließend langsam weiter in Richtung "Am Markt." Wenig später konnte ein Zeuge die Fahrt stoppen. Offensichtlich hatte der 80-jährige Herzprobleme.

Mann musste reanimiert werden

Rettungswagen, Notarztwagen und Rettungshubschrauber wurden an die Unfallstelle entsandt. Nach erfolgreicher Reanimation wurde der Rentner in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei rund 2000 Euro.

Von KN-online

Ein Lkw ist am Montag auf der A21 bei Bebensee (Kreis Segeberg) von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, entstand ein Schaden von 2500 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

12.02.2019

Eine Autofahrerin wurde bei einem Unfall in Geschendorf (Kreis Segeberg) leicht verletzt. Sie setzte am Montagnachmittag ihr Fahrzeug gegen die Hauswand. Noch am Unfallort gab die 80-Jährige laut Polizei an, dass sie "wohl kurz weggetreten sein."

12.02.2019

„Braucht man wirklich eine Brücke für Hirsche und Haselmäuse über die A7?“, „Wie geht es den Bienen in der Umgebung?“ oder „Habe ich wirklich gerade Seeadler über meinem Dorf gesehen?“ Fragen, die jetzt in Oersdorf bei einer Veranstaltungsreihe kompetent beantwortet werden.

12.02.2019