Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Hundewiese offiziell eröffnet
Lokales Segeberg Hundewiese offiziell eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 15.08.2019
Von Nicole Scholmann
Der neue Hundeauslauf heißt "Leinenlos glücklich" und wurde am Donnerstag eingeweiht. Quelle: Nicole Scholmann
Henstedt-Ulzburg

Seit einigen Jahren, so Rathauschef Bauer, suche die Kommune nach geeigneten Flächen, damit Hundebesitzer ihre Lieblinge unbesorgt laufen lassen können. Fündig sei man dann an der Abschiedskoppel parallel zum Wanderweg geworden. „Hier haben sich sowieso schon Hundebesitzer getroffen“, erklärte Bauer. Nur, dass es bislang keinen Zaun gegeben habe. Das habe ab und an zu Konflikten mit Fußgängern und Radfahrern geführt, die den Wanderweg nutzen. Diese Zeiten seien nun vorbei. Das Gelände ist 7000 Quadratmeter groß und hat drei Eingänge sowie ein Tor. Es gibt eine Sitzbank sowie Hundekottüten und einen Mülleimer. Gepflegt wird die Fläche wie bislang auch von den Mitarbeitern des Baubetriebshofes. Es wurden und werden Bäume auf der Wiese gepflanzt. 

Anwohnerproteste gegen den neuen Auslauf

Die Anwohner an der Abschiedskoppel hatten sich, nachdem Bauer bekannt gegeben hatte, mit einer Unterschriftenliste gegen das Projekt ausgesprochen. „Ich habe jede einzelne Beschwerde beantwortet“, erklärte Bauer. Für die Fläche spreche, dass sie rundherum so eingewachsen sei, dass der mögliche Lärm nicht übermäßig stören würde. Weitere Hundewiesen werden bereits geplant.

Facebook-Gruppe freut sich über die Hundewiese

Nathalie Toole freut sich über den Auslauf. Sie hat zusammen mit Mitstreitern die Facebook-Gruppe „Hundetreffgruppe Henstedt-Ulzburg“ ins Leben gerufen. „Wir sind schon 200 Mitglieder“, berichtete sie. Regelmäßig treffe man sich, beispielsweise in Kürze zur Wattwanderung an der Nordsee. Der Name der Hundewiese „Leinenlos glücklich“ war bei der Abstimmung innerhalb der Gruppe der Favorit und machte das Rennen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD-Fraktion unternimmt einen neuen Anlauf, künftig mehr sozialen Wohnungsbau in Bad Bramstedt durchzusetzen. Sie will mit einem Antrag an den Planungsausschuss erreichen, dass bei neuen Baugebieten oder auch Bebauungsplanänderungen 30 Prozent der Neubauten sozial gefördert werden sollen.

Einar Behn 15.08.2019

Der Sound hatte es schon mal in sich: Lautes markerschütterndes Röhren schallte am Mittwoch über den Flugplatz Hartenholm, als Andi Feldmann das Gaspedal durchdrückte. „Technisch funktioniert alles, jetzt wird das Getriebe getestet“, so der Brösel-Bruder bei der Präsentation seines Rennwagens.

Sylvana Lublow 14.08.2019

Mit gut 200 Gästen hat das Unternehmen Big Bau mit Sitz in Kronshagen am Mittwoch Richtfest des Bauprojektes „Leben am Mondsee“ am Krückauring gefeiert. Errichtet werden fünf Stadtvillen mit fast 60 Wohnungen sowie ein Gebäude für betreutes Wohnen und eine Tagespflegeeinrichtung.

Nicole Scholmann 14.08.2019