Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Fünf Katzen wurden erschossen
Lokales Segeberg Fünf Katzen wurden erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 24.07.2013
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Kinder hatten die Katzen am vergangenen Mittwoch tot an einer Einfahrt zu einem Maisfeld an der Straße Am Ackerhorst gefunden. Quelle: Polizei
Bornhöved

Nach einem Bericht des Landeslabors Schleswig-Holstein wurden die Katzen mit kleinkalibriger Munition erschossen. Diese kann nach Informationen der Polizei aus Gewehren und Kurzwaffen abgegeben werden. Kinder hatten die Tiere am vergangenen Mittwoch tot an einer Einfahrt zu einem Maisfeld an der Straße Am Ackerhorst gefunden. Die Polizei schaltete daraufhin das zuständige Veterinäramt des Kreises Segeberg ein. Da die Tiere nicht gechipt sind, konnte der Halter der Katzen noch nicht ermittelt werden. Die Beamten hoffen deshalb auf Unterstützung der Bürger:

  • Wer kann anhand des Fotos eine oder mehrere Katzen wieder erkennen?
  • Ist eine Katze im eigenen Haushalt verschwunden und könnte es hier einen Zusammenhang geben?
  • Wer hat diese Katzen im Raum Bornhöved schon einmal gesehen?
  • Sind "Streuner" bekannt?
  • Hat jemand Hinweise auf den Täter/die Täterin?
  • Hat jemand zuvor am Ablegeort der Katzen Beobachtungen gemacht; eventuell ein Fahrzeug dort gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 04121-80190 371 entgegen.