Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Erstmals hauptamtlicher Leiter
Lokales Segeberg Erstmals hauptamtlicher Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 11.07.2019
Von Sylvana Lublow
Marc Chichy (46) ist mit einer halben Stelle Leiter der KZ-Gedenkstätte Springhirsch. Quelle: Sylvana Lublow
Kaltenkirchen

Czichy hat in Göttingen Geschichte und Politikwissenschaft studiert und verfügt über eine langjährige Erfahrung und Expertise in der Arbeit mit Gedenkstätten zur Erinnerung an die NS-Zeit. Neben seiner Tätigkeit als Historiker hat er auch für zivilgesellschaftlich tätige Vereine gearbeitet und war freiberuflich als Lektor und Projektmanager tätig. Für seine neue Stelle ist er von Berlin nach Kaltenkirchen gezogen. 

Vernetzung und Ausbau Hauptthemen

Als seine Hauptaufgaben bezeichnet er den Ausbau der Vernetzung mit Schulen und anderen neuen Zielgruppen sowie die zukunftssichere Finanzierung der Gedenkstätte, auch unter Beteiligung von Kommunen und Landkreisen. Auch die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie zum Beispiel der zunehmende Rechtsextremismus, möchte Czichy angehen. „ich freue mich auf die Arbeit. Durch das herausragende und nachhaltige ehrenamtliche Engagement steht die KZ-Gedenkstätte schon jetzt auf einem guten und soliden Fundament“, sagt Czichy. Dieses Niveau gilt es jetzt zu festigen und kontinuierlich auszubauen. 

Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Mitbegründerin des Trägervereins KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Sprinhirsch wurde Uta Körby am Dienstag, 9. Juli, das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Die Auszeichnung vergibt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, überreicht wurde es von Ministerpräsident Daniel Günther.

Sylvana Lublow 11.07.2019

Ein 61-Jähriger hat am Mittwochabend die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in der Anschlussstelle Elmshorn ungebremst geradeaus gefahren. Der Wagen überschlug sich in der Böschung und landete auf dem Dach, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

KN-online (Kieler Nachrichten) 11.07.2019

Seit 2017 hat sich der Bad Bramstedter Helmut Schiffler dem Aufspüren von öffentlichen Kunstwerken verschrieben. Auf seiner Internetseite hat er 1400 dokumentiert, 20 in Bad Bramstedt. Über diese will er ein Buch herausgeben. Doch die Recherche ist schwierig. Manchmal bleibt der Künstler unbekannt.

Einar Behn 11.07.2019