Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Polizei sucht Zeugen nach Sexualdelikt
Lokales Segeberg Polizei sucht Zeugen nach Sexualdelikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 08.05.2017
In Kaltenkirchen kam es am Sonnabend zu einem Sexualdelikt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Quelle: Ulf Dahl
Kaltenkirchen

Durch Gegenwehr und zufällig hinzukommende Gäste konnte noch Schlimmeres verhindert werden. In der Partyhalle hatte eine private Feier mit rund 100 Gästen stattgefunden. Die Jugendliche war ebenfalls auf dieser Party und hatte diese zusammen mit einem der späteren Täter, der ihr flüchtig bekannt war, kurz verlassen, um frische Luft zu schnappen.

Zu Ihnen gesellten sich dann die weiteren Tatverdächtigen. Es soll sich um eine Gruppe von vermutlich fünf Personen mit südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Diese hielten die junge Frau dann gemeinsam fest, versuchten sie zu entkleiden und fassten sie an. Die Jugendliche wehrte sich und schrie um Hilfe. Hierauf wurden Zeugen aufmerksam, die der Jugendlichen zur Hilfe kamen und die Polizei verständigten.

Die Täter flüchteten. Eine Fahndung nach ihnen verblieb erfolglos. Der Haupttäter, der auch Gast auf der Party war, wird wie folgt beschrieben: etwa 190 Zentimeter groß, schlank, kurze, dunkle Haare, bekleidet mit einem weißen Hemd, hellblauer Hose und weißen Schuhen. Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent und hatte ein südländisches Erscheinungsbild. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 04551-8840 um Hinweise.

Wer kann Hinweise zu den Tatverdächtigen machen? Wer hat die Tat beobachtet?

Von KN

Dass er es schafft, war klar. Aber dass Amtsinhaber Hanno Krause (CDU) bei der Bürgermeisterwahl fast 90 Prozent der Stimmen einfahren würde, hatte er selbst nicht geglaubt.

Klaus-Ulrich Tödter 07.05.2017

Mit einer Rückbesinnung auf die musikalischen Wurzeln hat die Schlagernacht am Bad Segeberger Kalkberg wieder eine Zukunft: Nach den Irrungen der Vorjahre ist die Show mit neuem Veranstalter und frischem Konzept spürbar im Aufwind. Rund 7500 Fans feierten die Stars von gestern und heute.

Michael Stamp 07.05.2017

Zwei Tage feierte der Türkisch-Islamische Kulturverein in Bad Bramstedt Kermes, ein Basar zugunsten der Moschee, die mit Unterstützung des türkischen Staates betrieben wird. Politik wird hier, nicht nur bei dem Kermes, möglichst ausgeschlossen. Sie störe das friedliche Zusammenleben der Türken.

Jann Roolfs 07.05.2017