Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Mehrere Autos von Unbekannten beschädigt
Lokales Segeberg Mehrere Autos von Unbekannten beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 26.11.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Mehrere Autos wurden in Kaltenkichen und Ellerau beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolbild)
Kaltenkirchen/Alveslohe

In Kaltenkirchen wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. November auf 24. November, mindestens fünf Pkw beschädigt. Die Fahrzeuge standen in der Ortelsburger Straße, im Zeisigring und im Flottkamp.

In Alveslohe wurden mindestens sieben Pkw in der Nacht von Freitag auf Samstag, 22. auf 23. November, beschädigt. Die Autos waren in der Barmstedter Straße, im Dieckskamp, und in den Straßen "Am Dorfanger" und "Am Bahnhof" abgestellt.

Die Polizei Kaltenkirchen (04191/30880) und die Polizei Ellerau (04106/9769700) bitten zur Aufklärung der Taten um Hinweise.

Hinweis: In einer ersten Meldung der Polizei hieß es, die Autos seien in Kaltenkirchen und Ellerau beschädigt worden. Dies hat die Polizei korrigiert: Die Sachbeschädigungen waren in Kaltenkirchen und Alveslohe festgestellt worden.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Segeberg Polizei bittet um Hilfe - Zwei Einbrüche im Kreis Segeberg

Ende vergangener Woche kam es im Kreis Segeberg zu zwei Einbrüchen und zwei Einbruchsversuchen. In Bad Segeberg und in Wahlstedt wurden Wertsachen gestohlen. In Rickling und Norderstedt scheiterten der oder die Täter an den Wohnungstüren. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

KN-online (Kieler Nachrichten) 25.11.2019
Weizenkorn aus Boostedt - Ein Tüftler mit Geschmack

Jörg Zeidler ist ein begnadeter Tüftler. Der gebürtige Boostedter restauriert seit Jahren Oldtimer und entwickelt Leuchten für namhafte Hersteller. Auch sein jüngstes Projekt mit Namen „Boostedter Weizenkorn“ zeugt vom Qualitätsbewusstsein des ausgebildeten Designers.

Susanne Wittorf 25.11.2019
30. Pronstorfer Weihnacht - Der erste Schub Weihnachtsstimmung

Trotz Totensonntag besuchten am Wochenende die ersten 6000 Besucher den Weihnachtsmarkt in Pronstorf. Zwischen 120 Ausstellern suchen sie nach Dekorationsideen, Geschenken und Weihnachtsstimmung. Zur 30. Pronstorfer Weihnacht werden 30.000 Gäste erwartet.

Nadine Materne 24.11.2019