Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Ohne Tempolimit auf die Carrera-Strecke
Lokales Segeberg Ohne Tempolimit auf die Carrera-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 31.01.2019
Von Gunnar Müller
Sportlich - aber kleiner als im Original, lassen sich in Kayhude Rennen fahren. Quelle: Privat
Anzeige
Kayhude

Ein Wirklichkeit gewordener Jungstraum? Natürlich spielen nicht nur erwachsene Jungs mit dem in den Händen liegenden „Gaspedal“ – gerüchteweise gibt es in Kayhude auch Fahrerinnen. Nicht jedoch an diesem Abend. Da steuert ein knappes Dutzend Männer seine Autos – ohne Lärm und allesamt Elektofahrzeuge – über die Pisten, fachsimpeln, schleifen, tauschen sich an den Werkstätten aus, besprechen das anstehende Wettkampfjahr. Der Fuhrpark passt dabei oft in kleine Regale.

Carrera- und Modellautos bis zu 500 Euro

Eine Handvoll Autos hat Schwarz dabei, zu Hause stehen insgesamt 25 Fahrzeuge. „Die Preise fangen bei ungefähr 50 Euro an.“ Manche jedoch, die von szenebekannten Modellbauern gefertigt werden, kosten bis zu 300 oder 500 Euro pro Stück. Club-Mitinitiator Karsten Schumacher (den Wortwitz wegen seines Namens und der Autorennbegeisterung übergehen wir) gesteht allerdings zu, dass sie dabei einige Modifikationen vornehmen.

Anzeige

Mehr Drive: Modifikationen an den Carrera-Autos

„Wir bauen zum Beispiel die Magnete raus, die Carrera in die Wagen einbaut.“ Der Grund ist simpel: Geschwindigkeit und Drive. Mit den Magneten werden die kleinen Flitzer in der Spur gehalten. Aber auch bei den Erwachsenen fliegen das eine oder andere Mal die Fahrzeuge aus den Kurven der riesigen Carrera-Bahn. Stets ist jedoch sofort ein anderer Fahrer in der Nähe, um den Wagen wieder auf die rechte Spur, beziehungsweise in die Schlitze der Bahnen, zu bringen.

Hightech auf der Carrera-Bahn

Von diesen Schlitzen, englisch Slot, haben die Slotcars, wortwörtlich Schlitzautos, ihren Namen. Der bekannteste Hersteller ist Carrera. Der Rest der Bahn ist Hightech: Ein Computer misst die Geschwindigkeit, ermöglicht einzelnen Fahrzeugen das Überholen durch selbst steuernde Weichen. Das ist der Unterschied zur größeren Holzbahn. Auf dieser befinden sich fünf einzelne Schlitze für die Fahrzeuge nebeneinander, Überholmanöver sind so nicht möglich: Wie Beckenschwimmer ziehen auch die Slotcars nur ihre eigenen Bahnen.

Carrera-Bahn in 300 Quadratmeter großer Halle

Angefangen haben die ersten Rennfahrer in Kayhude Anfang 2011 in einem ungenutzten Raum der örtlichen Bäckerei. Und als 2014 in der Nähe eine Werkstatt für große Autos gebaut wurde, zogen die Geschwindigkeitsverrückten der kleinen Autos eine 300 Quadratmeter große Halle im Obergeschoss.

Weitere Informationen finden Sie unter sawhill.de.

Gunnar Müller 31.01.2019
Detlef Dreessen 31.01.2019
31.01.2019