Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Heimplätze immer teurer: Am Lebensende reicht die Rente nicht
Lokales Segeberg Heimplätze immer teurer: Am Lebensende reicht die Rente nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 20.11.2019
Von Gerrit Sponholz
Immer teurer: 56 Pflegeeinrichtungen mit 4157 Plätzen gibt es im Kreis Segeberg. Vier weitere Heime sind laut Kreisverwaltung in Planung. Quelle: Symbolbild Holger Hollemann/dpa
Kreis Segeberg

Der Trost für Eltern und Kinder von pflegebedürftigen Angehörigen: Sie entlastet der Bund. Künftig müssen sie erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von...

Ein 56-jähriger Mofafahrer aus Ellerbek wurde bei einem Unfall schwer verletzt. Er war mit seinem Mofa auf der Kieler Straße unterwegs, als er mit dem Auto einer 23-Jährigen aus Hasloh zusammenstieß. Der Unfall ereignete sich bereits am Montag, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

20.11.2019

Die Boostedter wollen die Flüchtlinge gern integrieren, sie wollen den Mitgliedern des Sportvereins auch im Winter gute Übungsmöglichkeiten geben – aber die Bürokratie verhindert das gerade. Das Land hat in der Turnhalle der ehemaligen Rantzau-Kaserne den Strom, die Heizung und das Wasser abgestellt.

Thorsten Geil 20.11.2019
Kreis Segeberg - CDU will Kreisumlage senken

Mehr Zuschüsse für Kitas, Schülerbeförderung, Kommunen und eine Absenkung der Kreisumlage: Mit diesen Forderungen geht die CDU-Kreistagsfraktion in die Beratungen zum Kreishaushalt 2020.

Gerrit Sponholz 20.11.2019