Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Mehr Erstklässler als vor einem Jahr
Lokales Segeberg Mehr Erstklässler als vor einem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 14.05.2019
Von Gerrit Sponholz
Einen stärkeren Zulauf erleben die Grundschulen im Kreis Segeberg. Quelle: Sebastian Gollnow
Bad Segeberg

Bei den Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe haben Eltern 828 künftige Fünftklässler angemeldet. Ein Jahr zuvor waren es noch 892 Kinder gewesen. 

Mit Oberstufe attraktiver

Die Gemeinschaftsschulen mit Oberstufen scheinen attraktiver zu sein. Die Zahl der neuen Fünftklässler dort blieb mit 413 relativ stabil, nach 411 vor einem Jahr. 

Zwei Gemeinschaftsschulen und eine Grundschule schwächeln besonders. Bei den Gemeinschaftsschulen sind dies Sventana in Bornhöved, an die bislang 24 neue Fünftklässler wechseln werden, und die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark in Norderstedt, mit 29 neuen Fünftklässlern.

Drei Schulen mit Problemen

Unter einer geringen Zahl an Anmeldungen leidet auch die Grundschule Goldenbek (Pronstorf). Das führt Schulrätin Meike Harder darauf zurück, dass in diesem Jahr im Einzugsbereich weniger schulpflichtige Kinder leben. 

Grundschulen sollten für alle Klassen von eins bis vier insgesamt mindestens 80 Schüler haben, für Gemeinschaftsschulen in den Klassen fünf bis zehn sind es 240, erklärt Schulrätin Meike Harder.

Bei der Lehrerzuweisung wird pro Grundschulklasse mit 22 Kindern gerechnet, pro Gemeinschaftsschulklasse mit 25.

Bei den Anmeldezahlen „gibt es noch etwas Bewegung“, erklärt Harder. Der Hintergrund: Bei einigen Kindern ist noch unklar, an welche weiterführende Schule sie gehen. Es laufen noch Widerspruchsverfahren von Eltern, weil ihre Kinder an den beantragten Schulen abgelehnt worden waren.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stellt ein Mann Kindern in Kaltenkirchen nach? Seit einigen Tagen wird dieses Gerücht in den sozialen Medien heiß diskutiert. Inzwischen hat die Polizei den Fall auf Nachfrage der Segeberger Zeitung zwar bestätigt, warnt aber zugleich vor Panikmache.

Gunnar Müller 13.05.2019

Als Europaschule legt die Jürgen-Fuhlendorf-Schule (JFS) natürlich besonderes Augenmerk auf die Europawahl am 26. Mai. Am Montag war Europatag am Bad Bramstedter Gymnasium, von der 5. bis zur 12. Klasse waren alle Schüler eingebunden. In einer Podiumsdiskussion warben Europapolitiker für die EU.

Einar Behn 13.05.2019

Neuer Schritt gegen die Ansiedlung des Rewe-Konzerns in Henstedt-Ulzburg: Ein Kisdorfer hat beim Oberverwaltungsgericht Schleswig den Antrag auf eine Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan 146, in dem die Rewe-Ansiedlung festgezurrt wurde, eingereicht. Bürgermeister Stefan Bauer ist gelassen.

Nicole Scholmann 13.05.2019