Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Thönnes erhält Bundesverdienstkreuz
Lokales Segeberg Thönnes erhält Bundesverdienstkreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 24.09.2019
Von Gerrit Sponholz
Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes (Wahlkreis Segeberg/Stormarn) erhielt in Berlin das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble überreichte es im Auftrag des Bundespräsidenten. Quelle: Stephan Thönnes
Kreis Segeberg

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) überreichte es im Auftrag des Bundespräsidenten. 

Thönnes im Urlaub überrascht

Die Nachricht über die anstehende Ehrung hatte Thönnes erst kurz zuvor während eines Aufenthaltes in Schweden, wenige Tage nach seinem 65. Geburtstag, erhalten.

„Das hat mich echt überrascht und ich freue mich sehr. Für mich ist das auch eine Anerkennung für meine einstigen Mitarbeiter, die ehrenamtlichen Helfer in der Partei und meine Familie, ohne deren Unterstützung meine Arbeit nicht möglich gewesen wäre.“ 

Viele wichtige Posten in Berlin

Thönnes war 23 Jahre Mitglied des Bundestages mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Sieben Jahre war er auch Parlamentarischer Staatssekretär in den Bundesministerien für Gesundheit und Soziale Sicherung sowie Arbeit und Soziales, in seiner letzten Wahlperiode stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Er leitete 16 Jahre die Deutsch-Nordische Parlamentariergruppe des Bundestages. 2017 schied er aus, nachdem er beschlossen hatte, nicht erneut zu kandieren.

In Gewerkschaft früh engagiert

Geboren in Essen, war er früh in Gewerkschaft und im Betriebsrat engagiert. Der Industriekaufmann in der chemischen Industrie war Gewerkschaftssekretär, Kreistagsabgeordneter und sechs Jahre Vorsitzender der SPD-Stormarn. Von 1999 bis 2003 war er SPD-Landesvorsitzender. „Mir ging es immer um den sozialen und den äußeren Frieden. Das hält die Gesellschaft zusammen und stärkt die Demokratie“, sagt Thönnes.

Unterstützt Segeberger Initiativen

So ist er weiter im Kreis Segeberg aktiv im Beirat der Tausendfüßler-Stiftung in Kaltenkirchen und als Mitglied im Trägerverein der KZ-Gedenkstätte Springhirsch in Nützen. Ebenso unterstützt er den Förderverein Wollspinnerei Blunck in Bad Segeberg mit dem Ziel, ein Museum zu gründen.

International ist er seit 15 Jahren Co-Vorsitzender der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung und seit 24 Jahren Vorsitzender der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft. Gleichfalls engagiert er sich beim Ostseerat für das Baltic Sea Labour Forum, in der Friedrich-Ebert- Stiftung für den Austausch zwischen jungen russischen und deutschen Politikern sowie in der Ukraine für den sozialen Dialog zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und Regierung.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Panzerknacker sind bei Möbel Kraft in der Ziegelstraße in Bad Segeberg eingedrungen und haben dort einen Tresor aufgeflext. Mit einem Bargeldbetrag in unbekannter Höhe seien die Täter entkommen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Thorsten Beck 24.09.2019

Rund um die A7 ging am Dienstag nichts mehr. Die Autobahn bei Kaltenkirchen musste voll gesperrt werden, weil an den Hochspannungsleitungen gearbeitet wurde. Der Verkehr staute sich kilometerlang. Da die Vogelschutzmarker herunterfallen könnten, drohen nach Mittwoch weitere Vollsperrungen.

Einar Behn 24.09.2019

Die Stadt Bad Segeberg hat drei Gemeinden aus dem Amt Leezen vor dem Verwaltungsgericht verklagt. Es geht um nicht gezahlte Beträge für die Kindertagesstätte Christiansfelde im fünfstelligen Bereich in den Jahren 2014 bis 2017.

Nadine Materne 24.09.2019