Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Europameister lernte einst in Bramstedt
Lokales Segeberg Europameister lernte einst in Bramstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 07.08.2017
Der Europameister im Longboard, Carl Fölster (links), zeigte Sven Zdzieblowski aus Lentföhrden, wie er sich sicher auf dem Brett bewegt. Quelle: Domberg, Bernhard-Michael
Bad Bramstedt

„Deine Kurventechnik ist schon ganz gut, auch wie Du Dein Gleichgewicht in der Half-Pipe hältst, gefällt mir“. Es ist die erste Lehrstunde des Longboard-Europameisters Carl Fölster auf der Bad Bramstedter Skaterbahn am Freibad mit seinem Schüler Sven Zdzieblowski aus Lentföhrden.

Für den 29-Jährigen Champion, der nur zehn Kilometer nördlich von Bad Bramstedt in Willenscharen aufgewachsen ist und zurzeit auf Fuerteventura lebt, sind die anfänglichen Schwierigkeiten seines Schülers „kein Problem. Ich weiß ja, wie ich mich damals fühlte, als ich noch Skateboard genau auf dieser Anlage fahren lernte“, erzählt er. Damals ging Fölster auf die Jürgen-Fuhlendorf-Schule, wechselte mit 16 Jahren auf die Immanuel-Kant-Schule in Neumünster, wo er mit 18 Jahren sein Abitur machte.

Technik und Skateboardfahren, besser Longboardfahren, sind die Leidenschaften des gebürtigen Norddeutschen, der Maschinenbau sowie Raum- und Luftfahrttechnik studierte. Und diese beiden Interessen habe er seit drei Jahren zu seiner Passion gemacht. „Als mir im Jahre 2014 ein Longboard in der Mitte durchbrach, habe ich mich intensiv mit der Konstruktion dieser Sportbretter auseinandergesetzt,“ erläutert das Multitalent. Dabei entwickelte er mit Hilfe von Sponsoren ein Sportbrett, das aus Glasfaser, Esche, Ahorn und Kohlefaser besteht und in Sandwichtechnik gefertigt wird.

Dass diese Art der Konstruktion völlig neue Möglichkeiten zulässt, bewies Fölster bei seinem ersten Unterricht in Bad Bramstedt, wo er einige Prototypen seiner Neuentwicklung einsetzte. Das bestätigte ihm auch sein Schützling Sven. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich in so kurzer Zeit auf dem Brett so sicher sein werde“, zeigte sich der 19-Jährige zufrieden.

Bis zum 30. August ist Carl Fölster mittwochs nachmittags auf der Skaterboardbahn am Freibad. Für Anfänger ab 16 Uhr, für Fortgeschrittene ab 17 Uhr. Kosten: 25 Euro.

Von Bernhard-Michael Domberg

Wette gewonnen, großes Fest gefeiert, tolle Musik der Gruppe Marquess und ein spektakuläres Programm erlebt! Den Sonnabend am Busbahnhof werden viele Trappenkamper wohl noch lange in Erinnerung behalten. Rund 5000 Besucher kamen, um die Stadtwette des Norddeutschen Rundfunks (NDR) live mitzuerleben.

Matthias Ralf 06.08.2017

Bei einem Verkehrsunfall in Tensfeld am Sonntag kurz vor Mittag ist ein 63-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Er war mit seinem Zweirad in der Segeberger Straße verunglückt.

Gerrit Sponholz 06.08.2017

Wenn Winnetou und Old Surehand Schulter an Schulter durch die Innenstadt spazieren, wenn tausende Autogrammjäger stundenlang Schlange stehen, dann heißt es wieder: „Eine Stadt spielt Karl May“. Bei Sommerwetter blieb am Sonnabend in der Hamburger Straße kaum ein Quadratmeter frei.

Matthias Ralf 06.08.2017