Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Polizei: Afghane (17) ist Haupttäter
Lokales Segeberg Polizei: Afghane (17) ist Haupttäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 20.04.2018
Von Michael Stamp
Nach einer Massenschlägerei von jungen Männern herrschte in der Bad Segeberger Fußgängerzone Aufregung. Quelle: Stamp, Michael
Bad Segeberg

„Der Hauptaggressor wurde in Gewahrsam genommen“, schildert der Polizeisprecher. Inzwischen sei der 17-jährige Afghane nach der Aufnahme seiner Personalien jedoch wieder auf freiem Fuß.

Es habe aber noch etliche weitere Schläger gegeben, mit deren Taten sich nun der Ermittlungsdienst des Polizeireviers Bad Segeberg befassen muss. „Wenn man den Sachverhalt überhaupt vollständig aufklären kann“, sagt Scheele.

Massenschlägerei in Bad Segeberg sorgte für Aufsehen

Allzu optimistisch ist er nicht. Bei derlei Zusammenstößen sei eine Menge Adrenalin im Spiel, und meist könne schon kurz nach solch einer Tat kaum jemand sagen, was in welcher Reihenfolge geschehen ist.

Fest steht, dass drei junge Männer mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Allzu schwer seien die Blessuren aber nicht gewesen, erklärt Scheel.

Die Massenschlägerei hatte in Bad Segeberg für Aufsehen und Diskussionen gesorgt.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heroin-Fund nach nächtlicher Verfolgungsjagd: Ein 33-Jähriger ist vor einer geplanten Verkehrskontrolle in der Nacht auf Donnerstag in der Segeberger Chaussee vor der Polizei geflüchtet

Lutz Timm 20.04.2018

Für Autofahrer ist das Benutzen der Oldesloer Straße zwischen Kino und Berghalle seit Monaten eine Geduldsprobe – aber damit soll bald Schluss sein. Bis Ende April müssen laut Ordnungsamt die beiden Baustellen dort verschwinden, die aus der Fahrbahn einen unübersichtlichen Slalomparcours machen.

Michael Stamp 20.04.2018
Segeberg Prügelei in Bad Segeberg - Über 20 junge Männer schlugen sich

Wieder und wieder hallten am Donnerstag Abend Martinshörner durch Bad Segeberg. Die Polizei zog ihre Kräfte an der Oldesloer Straße zusammen. Vor Sparkasse Südholstein an der Fußgängerzone war es gegen 20.15 Uhr zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen gut 20 jungen Männern gekommen.

Michael Stamp 20.04.2018