Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Wintereinbruch mitten im April
Lokales Segeberg Wintereinbruch mitten im April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 13.04.2019
Von Gerrit Sponholz
Da staunte wohl auch das Pferd in Rickling bei Bad Segeberg: Am Sonnabendmorgen schneite es plötzlich, mitten im April. Quelle: Danfoto/ Daniel Friederichs
Rickling

Wer sein Auto schon von Winterreifen auf Sommerreifen umgerüstet haben sollte, wurde an die alte Losung aller Kfz-Werkstätten erinnert. Winterreifen von O bis O, von Oktober bis Ostern. Und Ostern hatten wir noch nicht. Wobei natürlich klar ist, dass Ostern in diesem Jahr sehr spät liegt. Die Regel wäre in einem anderen Jahr mit früherem Osterfest wohl falsch gewesen. 

Fast kaum vorstellbar. Schon in wenigen Tagen soll es wieder 20 Grad warm sein. Dann ist die weiße Landschaft schon Schnee von gestern.

Hat es bei Ihnen auch geschneit? Schicken Sie uns hier Ihre Fotos.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rosemarie Springer, die Grand Dame des Dressur-Reitsports in Norddeutschland, ist am Freitag in Großenaspe (Kreis Segeberg) unter großer Anteilnahme von Prominenz und Reiterszene zu Grabe getragen worden. Die fünffache Deutsche Meisterin war 98 Jahre alt geworden.

13.04.2019

War es der Wind oder Kinder beim Ballspielen? Bekannt ist nicht, warum Bad Bramstedts Wahrzeichen seit einigen Tagen ein kaputtes Schwert hat. Heilung ist in Sicht. In der kommenden Woche kommt der Steinmetz, und wird, wenn der Denkmalschutz mitspielt, den alten Römer reparieren.

Einar Behn 13.04.2019
Segeberg Senioren in Kaltenkirchen - Wie geht es der Ü60-Generation?

Als Senioren gelten Menschen, die 60 Jahre und älter sind. In Kaltenkirchen sind das derzeit rund 5400 Menschen. Das sind um die 25 Prozent der Gesamteinwohnerzahl, ein nicht gerade geringer Anteil also. Die Stadt schein gut gerüstet für die ältere Generation.

Sylvana Lublow 12.04.2019