Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Polizei rettet Mops von der B 206
Lokales Segeberg

Mops-Rettung: Polizei holt Hund von der 206 bei Bockhorn

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 13.10.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Eigentlich waren sie auf dem Weg nach Lübeck, als die Streife der "Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit(MKÜ) der Bundespolizei Kiel im Bereich von Bockhorn Kreis Segeberg slalomfahrende Autos bemerkten. Die Streife stoppte ihr Fahrzeug - und entdeckte den Mops. Er wurde gerettet. Quelle: Bundespolizeiinspektion Kiel
Anzeige
Bockhorn

Die Polizisten waren auf dem Weg nach Lübeck, als sie im Bereich von Bockhorn im Kreis Segeberg slalomfahrende Autos bemerkten. Auf der B 206 irrte ein kleiner Mops umher. Die Polizisten stoppten den Autoverkehr, woraufhin das Tier Reißaus nahm und in den Segeberger Forst verschwand - in "Mopsgeschwindigkeit", wie die Beamten mitteilten.

Nach wenigen Schritten holten sie den Hund ein und statteten ihn mit einer Behelfsleine aus. Weil er nicht gechipt ist, gestalte sich die Suche nach dem Besitzer schwierig, so die Polizei. Momentan wartet der Mops im Tierheim Bad Segeberg auf sein Frauchen oder Herrchen.

Anzeige

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Rückzug der Bundeswehr - Standortschießanlage wird Erholungszone
Harald Becker 13.10.2020
Nicole Scholmann 13.10.2020
Gerrit Sponholz 13.10.2020