Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Norderstedt: Polizei fahndet nach Räuber
Lokales Segeberg Norderstedt: Polizei fahndet nach Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 17.06.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Kriminalpolizei Norderstedt fahndet mit einem Phantombild nach einem Mann, der im November eine 19-Jährige überfiel. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolfoto)
Anzeige
Norderstedt

Der versuchte Raub ereignete sich am Mittwoch, dem 6. November 2019. Eine 19-jährige Hamburgerin verließ kurz nach 6.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße die Buslinie 295, Fahrtrichtung U Garstedt, an der Haltestelle "Alte Dorfstraße". Anschließend begab sie sich zu Fuß in Richtung der Straße Kornhoop.

Räuber schlugen auf Opfer ein

Bereits nach dem Aussteigen aus dem Bus bemerkte sie hinter sich zwei männliche Personen. In einem unbeleuchteten Abschnitt der Straße Kornhoop wurde sie von hinten gepackt und zur Herausgabe von Handy und Bargeld aufgefordert. Als die 19-Jährige sich weigerte, schlugen die Täter auf sie ein und wiederholten ihre Forderung.

Anzeige

Als aus der Ferne ein Licht zu erkennen war, ließen die Täter von der 19-Jährigen ab und flüchteten in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Die Frau wurde durch die Schläge leicht verletzt. Raubgut erlangten die Täter nicht.

Kriminalpolizei sucht mit Phantombild nach Mann

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Hinweise zur Tat oder den gesuchten mutmaßlichen Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 040-528060 bei der Polizei Norderstedt zu melden.

Dieser Mann soll zusammen mit einem anderen eine 19-Jährige in Norderstedt überfallen haben. Quelle: Kriminalpolizei Norderstedt

Mit einem jetzt veröffentlichten Phantombild sucht die Polizei nach einem der mutmaßlichen Täter. Vom zweiten Mann konnte kein Phantombild erstellt werden.

So werden die Täter beschrieben

Die Täter können laut der Polizei wie folgt beschrieben werden:

1. Täter

- männlich
- zirka 20 bis 25 Jahre alt
- schlanke Statur
- zirka 180 Zentimeter groß
- südeuropäisches Erscheinungsbild
- schwarze Winterjacke
- schwarze Adidas-Jogginghose
- Kapuze
- sprach Deutsch mit Akzent

2. Täter

- männlich
- zirka 20 bis 25 Jahre alt
- dick
- zirka 170 bis 175 Zentimeter groß
- osteuropäisches Erscheinungsbild
- schwarze Jacke
- schwarze Jogginghose
- Basecap und Kapuze
- Schal
- sprach Deutsch mit Akzent

Corona im Kreis Segeberg - Lehrer genervt, Eltern zwiegespalten
Gerrit Sponholz 17.06.2020
A21, B432, Landesstraßen - Jetzt drohen ganz viele Vollsperrungen
Gerrit Sponholz 18.06.2020
Gustav-Frenssen-Weg - Bürgervorsteher gegen Umbenennung
Sylvana Lublow 17.06.2020