Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Handtaschenraub: Polizei sucht Zeugen
Lokales Segeberg

Polizei sucht Zeugen nach Handtaschenraub in Bad Segeberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 22.10.2020
Von Christian Detlof
Dieses Fahrrad konnte die Polizei Bad Segeberg nach dem Handtaschenraub in der Straße An der Trave sicherstellen. Gehört es dem Täter? Quelle: Polizei Bad Segeberg
Anzeige
Bad Segeberg

Gegen 0.45 Uhr, also bereits am Donnerstag, sei ein Ehepaar in der Straße An der Trave auf dem Gehweg zwischen den Einmündungen Konrad-Adenauer- und Kurt-Schumacher-Ring in Richtung Ihlsee unterwegs gewesen.

Lauerte der Räuber im Gebüsch?

Unvermittelt habe ein Mann der 67-jährigen Bad Segebergerin die Handtasche von hinten entrissen; hierbei erlitt die Geschädigte leichte Verletzungen. Der Täter sei zu Fuß in Richtung B206 geflohen.

Anzeige

Das Paar gab später an, zuvor eine in einem Gebüsch sitzende Person gesehen zu haben.

War der Fahrradfahrer der Täter?

Um 0.52 Uhr habe eine Polizeistreife im Rahmen der eingeleiteten Fahndung in der Straße An der Trave, auf Höhe An den Fischteichen, einen Fahrradfahrer angetroffen, auf den eine Täterbeschreibung durch die Geschädigten zutraf.

Der Radfahrer habe auf Höhe Rantzaustraße das Fahrrad zurückgelassen und sei zu Fuß geflüchtet. "Im Bereich der Rihimäkistraße verloren die Beamten ihn aus den Augen", so Polizeisprecher Lars Brockmann.

Die Polizisten konnten das zurückgelassene schwarze Mountainbike-Pedelec des Herstellers "Cube" sicherstellen.

Personenbeschreibungen passen zueinander

Ob es sich beim Täter und dem flüchtigen Radfahrer und dieselbe Person handelt, sei Bestandteil der laufenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg, so der Sprecher.

Es soll sich in beiden Fällen um einen etwa 20 bis 30-jährigen Mann mit einer Körpergröße von ungefähr 1,70 Metern mit schlanker Statur gehandelt haben. Er sei mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Regenjacke, einem roten Cap und einem Mund-Nase-Schutz bekleidet gewesen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen unter Telefon 04551/884-0 um Hinweise.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Nicole Scholmann 22.10.2020
Schutz vor Fahrraddieben - In wenigen Sekunden zum neuen Fahrrad
Nicole Scholmann 22.10.2020
Wahl in Bad Segeberg - Dieter Schönfeld antwortet KN-Online
Thorsten Beck 22.10.2020