Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 286.000 Euro für vier Projekte im Kreis
Lokales Segeberg 286.000 Euro für vier Projekte im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 22.10.2018
Annette Bergmann, 57, Inhaberin vom Reitstall Seehof in Krems II, erhält für die Einrichtung von vier Ferienwohnungen und eines Cafés mit Behinderten-WC eine Förderung von Holsteins Herz. Quelle: Nadine Materne
Anzeige
Kreis Segeberg

 Seit drei Jahren schon plant Bergmann daran, ihren Hof auszubauen. „Immer wieder kam etwas dazwischen.“ Seit 2014 hat sie den Hof gepachtet und bietet hier Reitfreizeiten für Kinder an. 2016 hat sie den Hof gekauft. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, sagt die 57-jährige gelernte Industriekauffrau. In dem alten Stallgebäude muss man im Erdgeschoss schon etwas Fantasie aufbringen, sich in dem dunklen, zugestellten Raum ein kleines Café vorzustellen. So habe sie die Immobilie bereits beim Kauf vorgefunden. „Hier sollen große Glasfenster rein“, sagt Bergmann und deutet auf eine Wand. Dann haben die Gäste einen Blick auf den Warder See. Genau wie oben in den bereits vorhandenen, aber unbewohnbaren Zimmern. Es muss viel gemacht werden. 170 000 Euro will Bergmann investieren. 

Mit dem Vorhaben „werden für Einwohner, Naherholungssuchende und Touristen neue Freizeit- und Erholungsangebote sowie zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen. Das Projekt wird von der Aktivregion mit 93 154,50 Euro unterstützt“, teilt Holsteins Herz mit. Das Geld kommt aus dem Mitteln dem europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Anzeige

In Groß Niendorf wird ein neues Kulturzentrum gefördert

Erfolgreich beschlossen wurde außerdem das Projekt „In-Wert-Setzung eines 100-jährigen Backsteinhauses zum kulturellen Treffpunkt“ in Groß Niendorf. Eigentümer ist eine Familie aus Hamburg. Das alte Backsteinhaus am Dorfplatz soll umgebaut und zu neuem Leben erweckt werden mit kulturellen Projekten: Kunst- und Handwerkerausstellungen, Lesungen, Konzerte, aber auch für Feiern soll es geöffnet werden. 100 000 Euro Förderung gibt es dafür. Auch sollen in dem Haus Workshops und Seminare angeboten werden. So werde das Haus zu einem außerschulischen Lernort, der das lebenslange Lernen fördert, begründet der Vorstand der Aktivregion die Förderwürdigkeit.

TuS Tensfeld darf Sportlerheim erweitern

Das dritte Projekt im Kreis ist die Erweiterung des Sportlerheims des TuS Tensfeld. Hier sollen angemessene Räume bereitgestellt werden, um einen „qualifizierten und attraktiven Sportbetrieb der Mannschaften des Vereins zu ermöglichen“, heißt es seites Holsteins Herz. Der Umbau des bestehenden Gebäudes wird mit 25 000 Euro bezuschusst. 

Außerdem beschlossen wurde das Vorhaben „Erfassung und Entwicklung touristischer Angebote im Naturpark Holsteinische Schweiz“. Dahinter verbirgt sich eine Kooperation des Naturparks Holsteinische Schweiz mit der Tourismuszentrale Schleswig-Holstein. Eine touristische Fachkraft soll auf drei Jahre eingestellt werden, um touristische Angebote um den Naturpark zentral zu vermarkten. Holsteins Herz unterstützt das Vorhaben mit knapp 68 000 Euro.

Von Nadine Materne

Segeberg Palliativ- und Hospiztag - Würdige letzte Lebensphase
Klaus-Ulrich Tödter 21.10.2018
21.10.2018
Segeberg Erste AIDS-Benefiz-Gala - Ernstes Thema, buntes Programm
21.10.2018