Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Wohl gütliche Trennung von Kretschmer
Lokales Segeberg Wohl gütliche Trennung von Kretschmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 26.05.2018
Von Gerrit Sponholz
Der langjährige WZV-Chef Jens Kretschmer und sein bisheriger Arbeitgeber scheinen sich doch noch über eine einvernehmliche Trennung zu einigen. Quelle: Gerrit Sponholz
Anzeige
Kreis Segeberg

Ende April hatte die WZV-Versammlung der rund hundert Vertreter der 94 WZV-Gemeinden und -Städte mit großer Mehrheit der vorherigen Abberufung Kretschmers durch den Hauptausschuss zugestimmt. Grund war ein zunehmender Vertrauensverlust der Bürgermeister in die Amtsführung Kretschmers.

Aus rechtlichen Gründen muss die Versammlung der Abberufung ein zweites Mal zustimmen. Beide Seiten, die auch Anwälte eingeschaltet hatten, haben sich angenähert. Eine Einigung vor dem 29. Mai wollen beide Seiten nicht mehr ausschließen.

Anzeige

Arbeitet der WZV zu teuer?

Während der WZV-Versammlung wird aber auch über die künftige Struktur des Verbandes gesprochen. Die geplante Neugründung eines zweiten Tochterunternehmens verschiebt sich wohl auf mindestens Anfang 2019. Außerdem beschäftigt den WZV die Frage, ob öffentliche Kernaufgaben weiter von WZV-Beschäftigten erledigt werden dürfen oder ausgeschrieben werden müssen, weil Privatunternehmen mittlerweile deutlich billiger sein könnten. Das könnte etliche der 320 WZV-Jobs gefährden.

Papiersammlung wohl nicht gefährdet

Die Kosten für die Papiersammlung lägen aber nicht wegen der jüngsten Tariferhöhungen 25 Prozent über dem Marktpreis, heißt es in Unterlagen zur Sitzung. Vielmehr seien organisatorische Defizite und ungenutzte Optimierungsmöglichkeiten schuld. Gerd Lentföhr geht davon aus, dass die Papiersammlung beim WZV bleiben wird.

Damit rechnet Lentföhrs Stellvertreter Hans-Jürgen Kütbach, Bürgermeister von Bad Bramstedt, auch bei der noch viel wichtigeren Hausmüllsammlung im Kreis Segeberg (außer Norderstedt). „Die Prüfung ist noch nicht abgeschlossen. Aber ich gehe nicht davon aus, diese Arbeit outsourcen zu müssen“, also an Privatfirmen auszulagern.

Segeberg Media Point Kaltenkirchen - Goßes Hallo zur kleinen Eröffnung
Lutz Timm 26.05.2018
Lutz Timm 26.05.2018
Segeberg Sexueller Missbrauch - Freiheitsstrafe auf Bewährung
25.05.2018