Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Mit 2,82 Promille auf der A7 unterwegs
Lokales Segeberg

Rücksichtsloser Fahrer mit 2,82 Promille auf A7 bei Bad Bramstedt unterwegs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 28.09.2020
Von Christian Detlof
Nach kurzer Verfolgung beendeten Polizisten am Freitag eine Trunkenheitsfahrt, die von der A7 in Richtung Bad Bramstedt führte. Quelle: Carsten Rehder dpa Symbolbild
Anzeige
Bad Bramstedt

Gegen 13.15 Uhr beobachtete die Fahrerin eines Sattelzuges mit Auflieger am Freitag, 25. September, dass ein Kleinlaster rücksichtslos über alle drei Fahrstreifen auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden gelenkt wurde.

Rechts überholt - Außenspiegel beschädigt

An der Abfahrt Bad Bramstedt verließ der Kleinlaster die Autobahn. Dazu fuhr er allerdings rechts an dem Lkw der 45-Jährigen vorbei und beschädigte den rechten Außenspiegel ihrer Sattelzugmaschine. Daraufhin verständigte die Fahrerin die Polizei.

Anzeige

Der gelang es nach einer kurzen Verfolgungsfahrt, den Kleinlaster zu stoppen. Die Atemalkoholüberprüfung bei dem 42-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 2,82 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zeugen der Trunkenheitsfahrt gesucht

Neben der Trunkenheitsfahrt muss er sich nun wegen Unfallflucht verantworten. Die Polizei Kaltenkirchen bittet zur weiteren Bearbeitung des Falles mögliche weitere Zeugen, die die rücksichtslose Fahrt auf der Autobahn beobachtet haben, sich unter Telefon 04191/30880 zu melden.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Kerstin Tietgen 28.09.2020
Idee für Stadtmarketing - Ausflugsboot auf dem Segeberger See?
Bastian Modrow 28.09.2020
Klaus-Ulrich Tödter 28.09.2020