Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Staatsanwaltschaft kündigt Details an
Lokales Segeberg Staatsanwaltschaft kündigt Details an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 05.11.2017
Am Donnerstag ist in Schackendorf eine Frauenleiche gefunden worden. Polizisten durchsuchten am Freitag einen Knick nach Gegenständen, die mit dem Gewaltverbrechen in Verbindung gebracht werden könnten. Quelle: Michael Stamp
Schackendorf

Im Fall der getöteten 34-jährigen Nadine L. aus Schackendorf will die Staatsanwaltschaft am Montag Einzelheiten zu dem Gewaltverbrechen bekanntgeben. Es werde darum gehen, die Gründe für die Untersuchungshaft des Ehemanns zu erläutern, sagte der Pressesprecher der Kieler Polizei, Matthias Felsch, am Sonntag. Der 47 Jahre alte Ehemann sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Volker L. bestreitet die Tat, wie Oberstaatsanwalt Axel Bieler erklärte.

Der Ehemann habe seine Frau am Mittwochabend bei der Polizei als vermisst gemeldet. Einen Tag später wurde die 34-Jährige tot an einem Wirtschaftsweg in der Nähe der Autobahn 21 bei Schackendorf gefunden, wie die Polizei mitteilte. Nach Informationen der Segeberger Zeitung lag sie mit blutigem Schädel und nacktem Unterkörper. Nach den jetzigen Erkenntnissen liegt die Vermutung nahe, dass der Fundort inszeniert worden sein könnte, um ein Sexualverbrechen vorzutäuschen.

Leiche wurde obduziert

Die Leiche wurde demnach am Freitag in der Rechtsmedizin obduziert. Die ersten Untersuchungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Frau durch stumpfe Gewalt zu Tode gekommen ist.

Am Freitag rodeten 35 Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Eutin einen 40 Meter langen Knick in der Nähe des Fundortes der Leiche und durchkämmten sorgfältig das Unterholz. Die Polizisten hätten mehrere Gegenstände sichergestellt, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Die möglichen Beweisstücke sollen kriminaltechnisch untersucht werden.

Von KN/SZ

Die Gemeinde Nahe wächst: Im Baugebiet Rodelberg zwischen den Straßen Lüttdörp und Dorfstraße sowie dem alten Bahndamm sollen 32 Grundstücke für Einfamilienhäuser entstehen. Zusätzlich will die Gemeinde zwei Mehrfamilienhäuser errichten lassen. Die Nachfrage ist groß – am Ende entscheidet das Los.

Lutz Timm 04.11.2017

Regelmäßig bietet der SZ Media Store in Bad Segeberg Schulungen für den Umgang mit einem Tablet-PC an. Am Donnerstag, 16. November, findet erstmals auch in Bad Bramstedt ein Schnupperkurs statt.

Sylvana Lublow 03.11.2017

Das Rätsel um die Tote aus der Feldmark ist offenbar schon gelöst: Laut Oberstaatsanwalt Axel Bieler wurde gegen den 47 Jahre alten Ehemann der toten Nadine L. (34) Haftbefehl erlassen. Gegen ihn bestehe „Mordverdacht“.

Michael Stamp 04.11.2017