Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Tattoo-Studio ruft zu Spenden auf
Lokales Segeberg Tattoo-Studio ruft zu Spenden auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 20.11.2018
Nadine Weinert und Tobi Fuhlendorf vom Stichwerk KaKi möchten mit einer Spendensammelaktion der krebskranken Stefanie Böthel helfen. Quelle: Gunnar Müller
Anzeige
Kaltenkirchen

Die junge Frau hat einen bösartigen Tumor im Unterleib. Kurz darauf stellten die Mediziner dann fest, dass auch die Lymphdrüsen befallen seien. „Ein Sch...-Sechser im Lotto, den niemand haben will“, meint Nadine Weinert. Von der Henstedt-Ulzburger Paracelsus-Klinik wurde Stefanie Böthel schließlich nach Hamburg-St.-Georg verlegt. Mehrere Blöcke Chemotherapie haben die 35-Jährige und ihr Immunsystem geschwächt. Wenn Steffi gut drauf sei, sagt Nadine Weinert, schaffe sie den Weg vom Bett zum Klo – mit Pause dazwischen.

Spendenseite für die Kranke

Ihre Mutter und Schwester aus Kaltenkirchen brauchen mit Bus und Bahn jedes Mal rund zwei Stunden, um Steffi zu besuchen. Weinert und ihr Team vom Stichwerk Kaki hatten also die Idee, wenigstens dort ein wenig Abhilfe zu schaffen. Im Internet schaltete sie für Steffi eine Spendenseite, auf der die Tätowiererin das Schicksal der Friseurin schildert.

Anzeige

Gebrauchtes Auto soll gekauft werden

Um die Fahrtzeit der Mutter und der alleinerziehenden Schwester zu verkürzen, soll mit dem Spendenerlös vielleicht ein fahrtüchtiger Pkw finanziert werden, um auch den Transport von Wäsche und anderen Gegenständen zu erleichtern.

Tattoo-Erlöse werden gespendet

Neben der Sammlung im Internet und im Stichwerk Kaki, Holstenstrasse 14, plant Nadine Weinert mit ihren Kollegen Florian „Flo“ Hannemann und Tobi Fuhlendorf auch einen „Walk-in-Day“ am Sonnabend, 1. Dezember. Ohne Terminvergabe stechen die drei an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Tattoos und piercen – alle Erlöse daraus fließen der Sammlung zu. „Wir arbeiten alle einen Tag für Steffi, damit sie sich weniger Sorgen machen muss, denn es geht ihr auch finanziell nicht gut."

Von Gunnar Müller

Segeberg Henstedt-Ulzburg - Sozialdemokraten feierten
Jann Roolfs 19.11.2018
Segeberg Einbürgerungsfeier - "Sie sind jetzt Deutsche"
19.11.2018
19.11.2018