Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Kreis gibt Stadt Bad Bramstedt Recht
Lokales Segeberg Kreis gibt Stadt Bad Bramstedt Recht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 22.01.2020
Von Einar Behn
Die erste Linde an der Ecke Landweg/König-Christian-Straße soll Ende dieser Woche gefällt werden. Quelle: Einar Behn
Bad Bramstedt.

 Eine Befreiung von den Festsetzungen zweier Bebauungspläne, in denen die dortige Lindenallee als geschützt eingetragen ist, sei ordnungsgemäß beim Kreis Segeberg beantragt worden, schrieb die Kommunalaufsicht an Hartmut Müller, der mit der Initiative „Erhaltet das Stadtbild!“ den Baum retten will. Die Aufsichtsbehörde weist allerdings auch darauf hin, dass das Kreisbauamt noch nicht auf den Befreiungsantrag der Stadt geantwortet hat. Bürgermeisterin Verena Jeske hält das allerdings nur noch für eine Formalie. 

Baum soll Abbiegespur weichen

Der Baum soll beseitigt werden, weil beim Bau einer Abbiegespur im Landweg Versorgungsleitungen in den Wurzelbereich der Linde verlegt werden müssen. Ein Gutachten hatte ergeben, dass der Baum dadurch nicht erhalten werden kann. „Wir alle wollen die Abbiegespur“, sagte Bürgermeisterin Jeske. Für den Baum werde Ersatz gepflanzt.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Das ist eine traurige Nachricht gleich für mehrere Generationen aus Kaltenkirchen und Umgebung: Die Tanzschule Klahn hat nach 40 Jahren ihren Betrieb eingestellt und Insolvenz angemeldet. Am 6. Januar 1980 gegründet, hätte die Tanzschule Anfang des Jahres ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert.

Sylvana Lublow 21.01.2020

Der Konzern Rewe hat vor kurzem für den geplanten Zentralstandort Nord im Gewerbegebiet Henstedt-Ulzburg an der Autobahn 7 die Baugenehmigung des Kreises Segeberg erhalten. Damit hat Rewe die nächste Hürde für das 100 Millionen Euro teure Projekt genommen.

Nicole Scholmann 21.01.2020

Wird es 2020 ein Werner-Rennen auf dem Flugplatz Hartenholm in der Gemeinde Hasenmoor geben? Eine Nachfrage beim Veranstalter HoHa Hanseatic GmbH, der auch das Wacken Open Air auf die Beine stellt, zeigt: noch ist alles offen.

Nicole Scholmann 22.01.2020