Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Sommer in der Südstadt
Lokales Segeberg Sommer in der Südstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 18.06.2015
Von Detlef Dreessen
Die Fäden der Organisation bei der zweiten Auflage des Südstadt-Sommerfestes haben Gabriele Abel (von links), Peter Doroszenko, Manfred Borck und Tina Stahl in der Hand.
Bad Segeberg

Rund 25 Vereine, Institutionen und andere Organisationen sowie im Stadtteil ansässige Unternehmen tragen zum Fest bei. Jugendfeuerwehr, Technisches Hilfswerk, Verkehrswacht und Polizei sind ebenso dabei wie eine Reihe von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.

 Zu den Attraktionen für Kinder zählen Hüpfburg, Schminkstand, Outdoor-Kegeln, Glücksrad, Entenangeln und vieles mehr. Die Erwachsenen können sich informieren, wie man sich vor Einbruch schützt, über den geplanten Verlauf der Autobahn A 20 diskutieren oder Vorschläge machen, was in der Südstadt so bleiben oder verändert werden sollte. MTV, Aikidoka, Schwimmbad und Sportkegler laden zu Bewegung ein. Auch Modellbauer zeigen ihr Hobby.

 Das vielfältige soziale Angebot im Stadtteil – von der Frühförderung über Kindergarten und Haus der Kinder bis zu Sozialkaufhaus, Sozialverband, Nachbarn für Nachbarn und Seniorenbeirat – ist ebenfalls vertreten. Bei vielen Spielen sind kleine Preise zu gewinnen.

 Ab 14.30 Uhr wird Live-Musik geboten. Nach dem Aufwärmen mit Detlef Dreessen singen um 15 Uhr „Jan un sien Rappelsnute“ allerlei der plattdeutschen Lieder, die sie jede Woche in der Begegnungsstätte proben. Ab 15.30 Uhr folgt das Akkordeonorchester, das an gleicher Stelle übt. Der Chor der Franz-Claudius-Schule singt ab 16 Uhr, gefolgt vom Südstadt-Liedercafé (16.30 Uhr). Ab 17 Uhr spielen und singen Bernhard Tuchel (Piano, Gesang) und Wolfgang Holland (Gitarre, Gesang).

 Wer Trödel und anderes zu verkaufen hat, kann auf der Südseite des Spielplatzes in der Flohmarktzeile einen Tisch aufstellen. Kinder dürfen auf Decken gebührenfrei verkaufen.

 Zur Stärkung gibt es Waffeln, Kuchen, Bratwürste und Erfrischungsgetränke. Wie bei allen Veranstaltungen der Initiative Südstadt werden sie gegen eine freiwillige Spende abgegeben.

 Die Fäden der Organisation haben in diesem Jahr Gabriele Abel, Peter Doroszenko, Manfred Borck und Tina Stahl in der Hand. Ihnen zur Seite steht ein Team von 25 Helfern. Informationen gibt es telefonisch unter 04551/ 9100565 oder per E-Mail an gabriele.abel@web.de.

Segeberg Pronstorf, Stocksee Zwei Perlen des Festivals

„Die Perlen des Festivals sind die Musikfeste auf dem Lande“, schwärmte der Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) Dr. Christian Kuhnt bei der Vorstellung der Programme. Wie in den Vorjahren gehören im Kreis Segeberg Stocksee und Pronstorf zu den Musikfest- Orten.

Peter Strehmel 18.06.2015

Sorgen und Freude miteinander teilen, schnell und unbürokratisch in Notlagen helfen sowie für eine Verbesserung der Lebensqualität sorgen: Diese und andere Dinge, die den Alltag von Menschen erleichtern können, haben sich die Mitglieder des neu gegründeten Vereins „Wir sind Nahe“ auf die Fahne geschrieben.

Alexander Christ 18.06.2015

Es ist tatsächlich vollbracht: Die Ampel vor dem Alten Bahnhof ist eingeschaltet. Am Mittwoch Nachmittag sorgte Vizepräses Bernd Jorkisch von der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck (IHK) gemeinsam mit Bürgermeister Dieter Schönfeld und Landrat Jan Peter Schröder dafür, dass die seit über zehn Jahren ungenutzte Anlage das Überqueren der B206 wieder gefahrlos ermöglicht.

Michael Stamp 18.06.2015