Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Eigener Song für Bad Segebergs Stadtfest
Lokales Segeberg Eigener Song für Bad Segebergs Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 24.08.2018
Von Michael Stamp
Tanja Kracht von der Segeberger Zeitung und Singer-Songwriter Florian Bunke freuen sich auf das Bad Segeberger Stadtfest, das mit einem eigenen Song bereichert werden soll. Premiere feiert das Lied am Sonnabend 1. September, zwischen 18.15 und 19 Uhr auf der SZ-Bühne am Marktplatz. Quelle: Michael Stamp
Anzeige
Bad Segeberg

Die Besucher sollen sich beim Stadtfest so wohlfühlen wie im eigenem Heim – und daher sind die verschiedenen Spielorte und Open-Air-Bühnen auch so benannt: die Promenade am Großen Segeberger See ist die „Kultur-Terrasse“, der Platz vor der VR-Bank das „Wohnzimmer“, die Fläche vor der Marienkirche das „Spiele-Zimmer“ und der Marktplatz mit seinen gastronomischen Überraschungen die „Küche“.

SZ-Bühne ist das Herzstück des Stadtfestes

Das Herzstück des Stadtfestes jedoch ist die Marktplatz-Bühne der Segeberger Zeitung. Die SZ ist exklusiver Medienpartner der dreitägigen Veranstaltung. Sogar ein eigener Stadtfest-Song soll auf der Bühne kreiert werden – und die Zuschauer dürfen daran mitarbeiten.

Anzeige

Auf der SZ-Bühne wird das Fest am Freitag um 19.30 Uhr eröffnet. Es folgt ein mitreißender Abend mit der Bigband „Magic 25“, die schon im Landratspark für Begeisterung sorgte, und mit einer Tanzshow im Stile des legendären Streifens „Dirty Dancing“. Auch am Sonnabend und Sonntag wechseln sich dort kulturelle und sportliche Darbietungen aller Art ab – wie auch vor der VR-Bank und am See. Am Bühnenprogramm hat das Segeberger Kulturkontor wesentlichen Anteil. Auch die Freunde der Bad Segeberger Partnerstädte bringen sich in das Stadtfest ein.

Stadtfest-Song wird am 1. September ab 18.15 Uhr erarbeitet und präsentiert

Besonders gespannt kann das Publikum aber auf Florian Bunke sein. Der 25-jährige Kieler ist als Singer-Songwriter und Komponist bereits seit einigen Jahren im Musikgeschäft unterwegs. Er hat Songs mit dem stimmgewaltigen „DSDS“-Sieger Severino Seeger produziert und auch mit den „Wollnys“ zusammengearbeitet.

Florian Bunke wird am Sonnabend, um 18.15 Uhr die SZ-Bühne betreten. Nach der Präsentation einiger Songs aus seinem aktuellen Album „Endlich unendlich“ wird der Mann, der für geradlinige, deutschsprachige Popmusik steht, seinen eigenes für diesen Abend komponierten Bad-Segeberg-Song vorstellen. Richtig vollendet wird das Lied aber erst im Zusammenspiel mit dem Publikum. Bunke lässt sich nämlich Ideen zurufen, die er sofort in Textzeilen umsetzt und in den Song integriert.

Schon mit DSDS-Sieger Severino Seeger und den Wollnys gearbeitet

Wer möchte, kann allerdings bereits im Vorwege entweder ganze Zeilen oder auch nur Themenvorschläge per Mail an kundencenter@segeberger-zeitung.de schicken. Sie werden an den Songwriter weitergeleitet, so dass er schon ein Grundgerüst schaffen kann. Die Frage lautet: Was muss in einem Bad-Segeberg- beziehungsweise Stadtfest-Song vorkommen? „Ich bin sehr gespannt auf die Ideen und Textvorschläge“, sagt der Kieler. Er wurde von Tanja Kracht, Leiterin für Kunden- und Vertriebsservice im Hause der Segeberger Zeitung, für das Stadtfest engagiert. Schon bei der Kieler Woche hatte Florian Bunke auf der Bühne beste Stimmung garantiert.

Song wird kostenlos zum Download angeboten

Seit seinem 18. Lebensjahr widmet sich Florian Bunke intensiv der Musik. In jungen Jahren hat er Schlagzeug gespielt, sich dann aber doch lieber auf das Keyboard verlegt. Seine Musik gestaltet er komplett eigenständig und singt auch die Backgroundstimmen selbst ein. Auch verfasst er die Texte. „Wenn man meine Songs anhört, dann ist die Welt darin noch in Ordnung“, sagt Florian Bunke. Im wenigen Wochen erscheint seine neue Single „Konfettiregen“. Aber bereits einige Tage nach dem Stadtfest soll es den neuen Bad-Segeberg-Song zum Herunterladen im Internet geben – und das sogar kostenlos. 

Einar Behn 24.08.2018
Klaus-Ulrich Tödter 23.08.2018
23.08.2018