Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Mutter wegen Totschlags vor Gericht
Lokales Segeberg Mutter wegen Totschlags vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 05.09.2017
Der tote Säugling wurde im Papierkorb des Bushaltehäuschens im Ortsteil Borstel entdeckt. Quelle: Lutz Timm
Sülfeld/Kiel

Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft wurde das Baby zwischen dem 10. und dem 13. August 2015 gesund geboren. Spätestens da soll sich die 23-jährige Mutter entschlossen haben, ihre Tochter zu töten, um sie nicht großziehen zu müssen. Das Mädchen sei vermutlich erstickt worden. Danach habe die Mutter die Leiche in einer Einkaufstüte am Straßenrand abgelegt und sich entfernt.

Eine Frau soll später die Tüte zum Papierkorb einer Bushaltestelle an der B432 in Sülfeld-Borstel im Kreis Bad Segeberg gebracht und dort abgelegt haben. Sie sah demnach nicht hinein. Zwei Gemeindemitarbeiter machten im Oktober 2015 dann die grausige Entdeckung: Sie fanden die Babyleiche an der Bushaltestelle. Danach begann die große Suche nach der Mutter. 14 Monate später nahmen Polizei und Staatsanwaltschaft dann eine Verdächtige fest.

Für den Prozess hat das Landgericht Kiel vier Verhandlungstage vorgesehen. Das Urteil ist für den 4. Oktober 2017 geplant.

Von dpa

Mindestens drei Generationen von Fahrgästen hat er chauffiert, und dabei hatte Michael Jung eigentlich gar nicht Busfahrer werden wollen. Jetzt wurde der 66-jährige Fahrenkruger bei Autokraft in Bad Segeberg für ein seltenes Jubiläum geehrt: 50 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Michael Stamp 05.09.2017

33000 Segeberger müssen für ihren Job nach Hamburg pendeln. Das kostet Geld und Zeit. Andererseits: Wohnen ist auf dem Land billiger als in Hamburg. Umgekehrt pendeln 13500 Hamburger in den Kreis Segeberg. Welcher Standort ideal für eine Familie ist, kann sie jetzt selbst in fünf Minuten ermitteln.

Gerrit Sponholz 05.09.2017

Die Stadt Kaltenkirchen hat die aktivsten Teilnehmer der Aktion Stadtradeln geehrt: Helmut Storjohann legte während des Aktionszeitraums (11. Juni bis 1. Juli) mit 1140 Kilometern die längste Strecke zurück.

Nicole Scholmann 05.09.2017