Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Umbaumaßnahmen an der Norderstraße
Lokales Segeberg Umbaumaßnahmen an der Norderstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 28.03.2019
Von Gunnar Müller
Im Bereich der Norderstraße in Kaltenkirchen sind umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen geplant. Die Ampelanlage soll dort errichtet werden (Bildmitte), wo bislang Besucher der Holstentherme noch nur so über die Straße gehen konnten. Im hinteren Bereich des Parkplatztes sollen weitere Stellflächen entstehen. Quelle: Gunnar Müller
Anzeige
Kaltenkirchen

Diese Maßnahmen werden nach Angaben des Kaltenkirchener Verwaltungsschefs bereits in den kommenden Wochen beginnen. So ist etwa vorgesehen, die Ampelanlage, die momentan in Höhe des Park-and-Ride-Parkplatzes über die Norderstraße zum Hotel Dreiklang führt, an dieser Stelle abzubauen.

Bessere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger

„Stattdessen wird eine neuen Lichtsignalanlage in Höhe des Fitnesscenters der Holstentherme errichtet“, erklärte Krause. An jener Stelle müssen Fußgänger bislang ohne Hilfe die Norderstraße überqueren, obwohl der dahinter liegende Parkplatz für die Besucher der Therme ausgewiesen ist. Zur Verbesserung der Querungsmöglichkeiten wurde bereits im vergangenen Jahr die Einrichtung einer neuen, zweiten Ampel geprüft und mit dem Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr (LBV) abgestimmt.

Anzeige

Ampellösung vor Holstentherme

Eine zusätzliche Ampel sah der LBV jedoch kritisch. Kompromisslösung war der Abbau der bisherigen und die Errichtung der neuen Anlage. Zusätzlich werde dann über die Norderstraße eine Querungshilfe geschaffen, die dann hauptsächlich den Fußgänger- und Radverkehr vom P+R-Platz an der AKN-Haltestelle Holstentherme hinüber zum Festplatz sichern soll. „Vorteil dieser Maßnahme ist, dass durch die Ausweitung und Auspflasterung der Straße an dieser Stelle auch ein geschwindigkeitsreduzierter Aspekt auf der Norderstraße entsteht.“ Im Gegensatz zu einer zweiten Ampelanlage werde jedoch die „Leichtigkeit des Verkehrsflusses“ nicht wesentlich beeinträchtigt.

Mehr Parkplätze für Holstentherme-Besucher

Auch die Einfahrt zum P+R-Parkplatz selbst, die abzweigende Straße „Im Grunde“, erhalte eine Mittelinsel als Querungshilfe für Fußgänger. Die Durchfahrt zum P+R-Platz ist nach den Umbaumaßnahmen zur Entschärfung des Verkehrs im Einfahrtsbereich an der Straße „Im Grunde“ gesperrt. Zum Parkplatz der Holstentherme werde es dann durch eine geplante wallartige Grünanlage keine Einfahrtmöglichkeit mehr geben. Da die Therme aber zuletzt rund 500000 Besucher im Jahr zählte, sah die Stadt den Bedarf nach mehr Stellflächen auf dem Parkplatz. Hierzu entstehen im hinteren Bereich des Parkplatzes 23 zusätzliche Pkw-Stellplätze auf städtischem Gelände. Die Ein- und Ausfahrt, die sich neben der dann neu entstehenden Ampel befindet, werde zudem verbreitert.

Bereits im April 2018 wurden im Bau- und Umweltausschuss die Umgestaltungsmaßnahmen beraten und später einstimmig in der Stadtvertretersitzung entschieden. „Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf 350.000 Euro.“

Bürgermeister Krause hofft auf eine rasche Umsetzung: „Ich bin froh, dass wir das endlich angehen, bevor wir dort den nächsten Unfall zu beklagen haben.“

Weitere Neuigkeiten aus dem Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Uwe Straehler-Pohl 27.03.2019
Gunnar Müller 28.03.2019
Michael Stamp 27.03.2019