Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Lkw-Reifen flog in Windschutzscheibe
Lokales Segeberg Lkw-Reifen flog in Windschutzscheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 16.05.2017
Von Michael Stamp
Unfall auf der B206 bei Bad Segeberg: Ein Kleinwagen wurde von einem umherfliegenden Lkw-Reifen getroffen. Die Feuerwehr befreite die Fahrerin aus dem deformierten Fahrzeug. Quelle: Privat
Bad Segeberg

Laut Pressestelle der Feuerwehr ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 18.30 Uhr. Warum der in Richtung Bad Segeberg fahrende Sattelzug einen Reifen verlor, muss von der Polizei noch ermittelt werden. Fest steht, dass er den entgegenkommenden Skoda traf und dessen Frontscheibe schwer beschädigte.

Doch damit war die Gefahr noch nicht vorbei, wie Bad Segebergs Wehrführer Mark Zielinski schildert. „Aufgrund des Aufpralls übersprang der Reifen dann das folgende Fahrzeug, bevor er etwa 50 Meter entfernt in einem Feld zum Liegen kam.

Nachfolgendes Auto nur knapp verfehlt

In dem Auto, das nur knapp von dem Reifen verfehlt wurde, saßen Kameraden einer Feuerwehr aus dem Kreis Dithmarschen. Geistesgegenwärtig alarmierten sie sofort die Rettungskräfte und leisteten bei der verletzten Fahrerin Erste Hilfe. Wenige Minuten später war die Bad Segeberger Wehr mit 20 Kameraden in fünf Fahrzeugen vor Ort.

Weil die Frau in ihrem deformierten Wagen eingeschlossen war, musste sie mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Ein Krankenwagen brachte sie auf Anweisung des Notarztes in die Allgemeine Klinik. Die Bundesstraße war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Die Polizei war mit drei Streifenwagenbesatzungen an Ort und Stelle.

Ein Feuer hat am Dienstagabend eine Gartenlaube nahe der Innenstadt zerstört. Das brennende Holz sorgte für eine hoch über der Stadt aufsteigenden Rauchpilz. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Einar Behn 16.05.2017
Segeberg Wohnbaupläne am Nelkenweg Anwohner starten Bürgerbegehren

Sie legen los: mit Unterschriftenlisten, Website, sozialen Medien, Marktständen und Hausbesuchen. Anwohner des Nelkenwegs und der umliegenden Straßen wollen die geplante Wohnanlage neben dem Berufsbildungszentrum (BBZ) mit aller Macht verhindern.

Michael Stamp 16.05.2017

Autofahrer werden in Bad Bramstedt weiter auf eine Geduldsprobe gestellt. Der für dieses Jahr angekündigte Ausbau der Kreuzung vor dem Bahnhof sowie die Sanierung von Landweg und Bimöhler Straßen wurden auf 2018/19 verschoben. Grund: Die Vorbereitung der Arbeiten ist aufwendiger als angenommen.

Einar Behn 16.05.2017