Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Auto überschlägt sich auf der A21
Lokales Segeberg Auto überschlägt sich auf der A21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 26.08.2018
Von Michael Stamp
Ein weißer Personenwagen verunglückte am Sonnabend auf der A21 zwischen Wahlstedt und Daldorf. Es gab drei Verletzte. Quelle: Feuerwehr Wahlstedt
Anzeige
Wahlstedt

Laut Wahlstedts Wehrführer Jörg Neubauer waren die Brandschützer um 14.35 Uhr alarmiert worden. Nach Informationen der Segeberger Zeitung war der Vater mit seinen zwei kleinen Kindern auf der A21 in Richtung Kiel unterwegs gewesen. Zwischen den Abfahrten Wahlstedt und Daldorf geriet das Auto auf eine Ölspur, die sich über beide Fahrstreifen erstreckte.

Beim Beschleunigen brach das Heck des Wagens aus. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, driftete auf den Grünstreifen, überschlug sich und blieb im Graben liegen. Der Vater erlitt schwere Verletzungen, ein Kind brach sich den Arm, das zweite erlitt einen Schock. Alle drei Insassen wurden, wie Neubauer schildert, ins Krankenhaus eingeliefert. Neben zwei Rettungswagen war auch ein Notrarzt vor Ort.

Anzeige

Die Feuerwehren aus Wahlstedt und Daldorf stellten den Brandschutz und gemeinsam mit der Polizei die Absicherung der Fahrbahn sicher. Die Ricklinger Kameraden konnten wieder abrücken. Während der Bergung des Autowracks und der Reinigungsarbeiten wurde die A21 in Richtung Daldorf komplett gesperrt. Die Ölspur war laut Wehrführer rund 300 Meter lang. Der Verursacher konnte bislang nicht ermittelt werden. Wer dazu etwas sagen kann, wird gebeten, sich unter 04551/8840 als Zeuge zu melden.

Jann Roolfs 26.08.2018
Einar Behn 26.08.2018