Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Neuer Hundeauslauf zerstört
Lokales Segeberg Neuer Hundeauslauf zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 25.07.2019
Von Nicole Scholmann
Die Pfosten des neuen Hundeauslaufes wurden umgeknickt. Die Gemeinde hat Anzeige erstattet. Quelle: Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Anzeige
Henstedt-Ulzburg

Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes Henstedt-Ulzburg sind gerade dabei, den Zaun für den neuen Hundeauslauf an der Abschiedskoppel zu setzen. Am Donnerstagfrüh entdeckten sie, dass sechs Zaunpfähle, die erst wenige Tage vorher in die Erde gesetzt worden waren, umgeknickt wurden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 600 Euro. Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg hat Strafanzeige erstattet. Wer sachdienliche Hinweise zum Vandalismus  geben kann, solle sich an die Polizei wenden (Telefon 04193/99130). Hinweise, die zur Ergreifung der für die Tat verantwortlichen Person oder Personen führen, belohnt die Gemeinde Henstedt-Ulzburg mit 250 Euro.

Unterschriftenaktion der Anwohner

Gegen den neuen Hundeauslauf gibt es Proteste der Anwohner, wie Malte Pohlmann, Sprecher der Gemeinde, bestätigt. Eine Unterstiftenliste sei von 71 Menschen unterzeichnet worden. Als Gründe gegen das eingezäunte Gelände für Vierbeiner wurden unter anderem die Lärmbelästigung, Verschmutzung, Gefährdung von Kindern, erhöhtes Verkehrsaufkommen und zu wenig Parkmöglichkeiten genannt. Bereits jetzt nutzen Hundebesitzer die Brachfläche, um ihre Vierbeiner ohne Leine laufen zu lassen. Allerdings gibt es bislang keinen Zaun.

Anzeige

Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg.

Einar Behn 25.07.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 25.07.2019
Gerrit Sponholz 25.07.2019