Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Antrag auf vier neue Windräder gestellt
Lokales Segeberg Antrag auf vier neue Windräder gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 03.05.2019
Zwischen Schieren, Bad Segeberg und Weede stehen bereits einige Windkraftanlagen. Für vier weitere wurden nun Ausnahmegenehmigungen beantragt. Quelle: Klaus J. Harm
Weede

Bürgermeister Bernd Sulimma brachte die Zuhörer der jüngsten Gemeinderatssitzung auf den neusten Stand in Bezug auf die Windkraftpläne im Ort.

Ursprünglich sollten rund um Weede 30 Anlagen entstehen

Bei dem Thema ist die Gemeinde sensibilisiert. Vor der jüngsten, überarbeiteten Fassung der Wind-Regionalplanung hatte das Land rund um die Gemeinde deutlich größere Windvorrangflächen ausweisen wollen. Bis zu 30 weitere Windkraftanlangen hätten demnach gebaut werden können. Die Landeigentümer hatten bereits eine Gesellschaft gegründet.

Doch nicht nur die Gemeinde legte Veto ein. Mit Erfolg. Im überarbeiteten Regionalplanentwurf wurde eine Vorrangfläche Richtung Geschendorf ganz gestrichen - zum Schutz eines Rotmilans und anderer Großvögel.

Außerdem wurde die Eignungsfläche Richtung Schieren deutlich zusammengestrichen um 100 Hektar auf jetzt noch knapp 26 Hektar, auf denen nun die Firma Eurowind Energy GmbH mit Ausnahmegenehmigung vier Windkraftanlagen bauen will.

Mit Ausnahmegenehmigung deshalb, weil die Regionalpläne noch immer Entwürfe sind - nachdem die Pläne 2015 vom Oberverwaltungsgericht für unwirksam erklärt wurden.

Chancen auf Ausnahmegenehmigung

Zwar wird die Landesregierung die künftigen Vorranggebiete für Windkraftanlagen wohl erst in einem Jahr endgültig zugeschnitten haben. Aber die rund 26 Hektar bei Weede waren in den bislang vom Land vorgelegten zwei Entwürfen stets enthalten. Auch der Kreis meldete kaum Bedenken gegen die Fläche an.

Auch die Gemeinde steht dem Projekt aufgeschlossen gegenüber - solange die Interessen gewahrt werden, die Anlagen maximal 200 Meter hoch werden und der fünffache Abstand - also 1000 Meter - zu Siedlungen eingehalten werden.

Von Nadine Materne und Klaus J. Harm

Von KN-online

Der Disput um das künftige Trainingsgelände des MSC Kaltenkirchen geht in die nächste Runde. Sechs Personen der Bürgerinitiative gegen das Motorsportgelände haben gestern Vormittag um 11 Uhr eine 15-seitige Stellungnahme im Rathaus abgegeben

Sylvana Lublow 03.05.2019

In diesem Jahr feiern die Volkshochschulen Deutschlands ihr 100-jähriges Bestehen. Die VHS Bad Bramstedt startete am 15. Januar 1959 mit ihrem Programm, also vor 60 Jahren. Dieses Jubiläum kann die VHS möglicherweise mit dem Umzug in größere Räume am Lohstücker Weg verbinden.

Einar Behn 03.05.2019
Segeberg Pferd scheute in Kükels - Zwei Frauen bei Kutschfahrt verletzt

Bei einer Fahrt mit einer Kutsche sind am 1. Mai 2019 in Kükels (Kreis Segeberg) zwei Frauen verletzt worden - eine davon schwer. Ursache für den Unfall: Das Pferd scheute, als es ein Reh auf einem Feld sah.

02.05.2019