Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 265 Angebote - davon 45 neue
Lokales Segeberg 265 Angebote - davon 45 neue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 11.01.2019
Von Nicole Scholmann
Das VHS-Team mit Dr. Jochen Brems (von links), Sandra Sablowski, Silke Hanschke, Ramona Bücker, Maren Frankenthal und Brigitte Rehberg hat das Frühjahrsprogramm auf die Beine gestellt. Quelle: Nicole Scholmann
Anzeige
Henstedt-Ulzburg

Wichtig ist dem VHS-Team die Kooperation mit anderen Einrichtungen, so wie in diesem Jahr neuerdings mit dem Verein Regenbogen aus Kaltenkirchen. Gemeinsam wurde eine Seminarreihe auf die Beine gestellt, in der es um die Erziehung von Kindern und Jugendlichen geht. Im Mittelpunkt stehen „Förderung von Kleinkinder“ (21. Februar), „Spielräume und Grenzen in der Erziehung“ (20. Juni) und um die Frage, wie man in emotional angespannten Phasen konstruktiv mit Kindern und Jugendlichen sprechen kann (25. April). Die in der Jugendhilfe erfahrenen Pädagogen von Regenbogen möchten Eltern Tipps geben. Weitere Kooperationen bestehen zu den Schulen, der Bürgerstiftung, Henstedt-Ulzburg Marketing und weiteren Gruppen.

Der Gesundheitsbereich nimmt einen großen Raum im Programm ein. Neu ist eine Vortragsreihe zu psychosomatischen Erkrankungen wie Rückenschmerzen (18. Februar), Diabetes (11. März), Allergien (25. März), Rheuma (13. Mai) und Schilddrüsenerkrankungen (20. Mai). Die Heilpraktikerin Gesa Steinmann informiert über alternative Denk- und Behandlungsansätze. Als neue Angebote gibt es in diesem Bereich unter anderem Yin-Yang-Rückenschule, Faszien- und Rückenfitness.

Anzeige

Vor allem an angehende und bereits anerkannte Heilpraktiker richtet sich eine berufliche Intensivausbildung in der Hypnosetherapie, die am 4. Mai startet. Hypnose ist laut Brems seit jetzt neun Jahren vom Wissenschaftlichen Rat als wirksame Therapieform anerkannt. Dabei habe diese Art der Therapie nichts mit der Show-Hypnose zu tun, wie sie ab und an auf Partys demonstriert werde. Eine weitere Fortbildung soll die Teilnehmer dazu befähigen, Entspannungskurse zu leiten. Start ist am 24. April. Die Volkshochschule der Großgemeinde bietet seit zehn Jahren berufliche Fortbildungen an und hat großen Erfolg damit.

In den Standort an der Hamburger Straße 24a investierte die Volkshochschule im vergangenen Jahr rund 45000 Euro. Alle Teppichböden seien durch modernes Laminat ausgetauscht, die Leuchtstoffröhren gegen energiesparende LED-Panele ersetzt worden. Die sanitären Einrichtungen wurden saniert, neue Seminarstühle gekauft und die Außenfassade frisch gestrichen. Einen Großteil hat laut Brems der Vermieter der Immobilie übernommen, dennoch habe die VHS Geld in die Hand genommen. In diesem Jahr sollen nun die Seminarräume an der Lindenstraße modernisiert werden. 

Birgit Panten 11.01.2019
Einar Behn 11.01.2019
Gerrit Sponholz 10.01.2019